Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8406)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (211)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Bedaure nichts – lebe deine Lust

Kein Bedauern über den sexuellen Genuss

Kein Bedauern über den sexuellen Genuss

Eines der größten Probleme bei der Entwicklung eines lustvollen Sexlebens ist die Voraussage: „Das wirst du einmal bedauern“. Ist es eine selbsterfüllende Prophezeiung? Werden wir bedauern, unsere wilde, ungezähmte spyconnect app Lust auszuleben, weil es uns vorausgesagt wurde? Und wie ist es bei älteren, wahrlich „gestandenen Persönlichkeiten, die im Alter von bug phone nettrackers.in 40 oder 50 Jahren plötzlich in einen wollüstigen Rausch verfallen? Sollen sie bedauern, was sie tun? Bedauern ist ein Prozess, der uns quälen kann. Psychologen spy apk bluetooth versuchen, uns das Bedauern zu erklären, doch scheitern sie daran, uns den Nutzen zu erläutern. Warum sollten wie etwas bedauern, das niemandem geschadet hat, und das wir auch spy on phone app that is untracable nicht als Lehrstück für die Zukunft verwenden können? how to track the location of a cellphone number Sagen wir es doch, wie es ist: Die Lust hat uns überwältigt, und dessen müssen wir uns nicht schämen, wenn wir im Einklang mit dem Partner gehandelt haben. Die Natur sieht nicht vor, den Prozess der Lust zu kontrollieren – sie will den rauschhaften Vollzug. http://sanantoniopainmanagement.net/aorg/stealth-computer-monitoring Dennoch gibt es ein wichtiges Thema: Statt zu bedauern, die Lust in vollen Zügen ausgelebt zu haben, sollten wie uns angewöhnen, dass es gar nicht erst zum Bedauern kommt. Kondome spy text cell spielen dabei in der heutigen Zeit die wichtigste Rolle, denn die gesundheitlichen Risiken, Sex ohne Kondom zu vollziehen, sind ungleich schwerwiegender als das Bedauern über zerstörte Illusionen und fehlgeleitete Emotionen. Die schweizerische Kampagne „No Regrets“ oder „Ich bedaure nichts –dafür sorge ich“ wird manchen Gutmenschen befremden. Was wäre wohl, wenn wir unsere sexuellen Eskapaden nicht mehr bedauern müssten? Möglicherweise würden wir sie dann intensiver genießen können. Und da fragt sich: warum eigentlich nicht? Bild: © 2014 by LoveLife (ch) via Tumblr.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
die liebe pur

 Prüde Arroganz, Pornos, Huren und Wollust
   (22. August 2014)