Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8406)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (211)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Hirnlose Singles – tippen, statt zu denken?

Sie werden es erraten haben: Ich war eine Weile in Urlaub. Sehen Sie, und immer, wenn ich in Urlaub war und an meinen Arbeitsplatz zurückkehre, bemerke ich dies: In Wahrheit habe ich nichts versäumt. Daran ändern auch Sensationsnachrichten nichts, nach denen wir allesamt nur noch „per Smartphone Daten“ werden. In Wahrheit handelt es sich dabei um mehr oder weniger bewusste Fehlinformationen, denn das Smartphone ist nur ein Medium, und „Dating“ steht dabei lediglich für „mögliche, aber wahrscheinlich eher unverbindliche Begegnungen.“

Dazu ein Beispiel (Pressemitteilung neu.de):

So erwarten 96 Prozent der Singles, dass der Flirtpartner binnen 24 Stunden oder früher antwortet, mehr als ein Drittel will sogar innerhalb einer Stunde Rückmeldung.

Typisch an diesem Satz ist bereits das Wort „Flirtpartner“. Wenn Sie eine langfristige Beziehung suchen, flirten sie möglicherweise mit den potenziellen Partnern, aber sie suchen sich nicht bewusst „Flirtpartner“. Nun mögen Sie einwenden, dass es doch nur recht und billig sei, innerhalb von 24 Stunden zu antworten, und wenn man schon ein Smartphone habe, sei dies doch kein Problem. Dem halte ich entgegen, dass es durchaus einen Sinn hat, erst zu überlegen und dann zu antworten – und nicht gleich drauflos zu hacken, was das Zeug hält. Zudem gebe ich zu bedenken, dass insbesondere Menschen in verantwortungsvollen Positionen an manchen Tagen Partnersuche und Berufstätigkeit nur schwer vereinbaren können. Umgekehrt gilt: je mehr Zeit jemand mit der Partnersuche per Smartphone verbringt, umso mehr darf angenommen werden, dass er seinen Beruf nicht so ganz ernst nimmt.

Denke ich an die vermeintlichen „Hochdruckdater“, so ist das Einzige, was mir dazu einfällt: Bumsbeziehung. Wer sich tatsächlich mit einem Profil auseinandersetzten will, der kann sich gar nicht innerhalb einer Stunde entscheiden – zumal nicht während der Arbeitszeit.

Ob die Partnersuchenden High-Speed-Dating wirklich wollen? Ich bezweifle es. Sie tun es, weil es auch andere tun, und weil sie glauben, dass es eine neue Chance beinhaltet, die man als „der frühe Vogel fängt den Wurm“ bezeichnen könnte. Doch welchen Wurm? Wer High-Speed-Dating betreibt, muss aus immer weniger Informationen immer schneller Entscheidungen treffen – und die dürften größtenteils fragewürdig sein. Wer also ernsthaft sucht, hat keinen Vorteil, weil er immer mehr Leute treffen wird, die immer weniger als Partner infrage kommen.

Ich habe den Eindruck, dass sich derzeit viele von Ihnen auf ein Hamsterrad setzen lassen, in dem Sie immer schneller laufen müssen, aber dennoch nicht zum Ziel kommen. Dies wird noch dadurch verstärkt, dass mir immer mehr Menschen sagen, Online-Dating habe ohnehin keinen Wert mehr, weil zu viele „Spinner“ unterwegs seien.

Natürlich hat ein Smartphone Sinn – auch bei der Partnersuche. Und die sogenannten Apps sind wirklich ganz unterhaltsam, zumal, wenn man eine längere Strecke mit der S-Bahn fährt. Doch das hirnlose herumtippen, dass man heute überall beobachten kann, hat bei der Partnersuche nichts verloren- es scheint eher so, dass es jenen schadet, die tatsächlich einen Partner suchen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
die liebe pur