Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8835)
    Der Fachmann: Partnersuche mit Vernunft und Gespür - das vertrete ich.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Dating-App Tinder soll künftig über Anzeigen finanziert werden

Tinder, der weltgrößte Marktschreier in Sachen Dating-Apps (oder darin, keine Dating App sein zu wollen) will in Zukunft Geld mit anzeigen verdienen.

Den obgleich Tinder sich ständig als „erfolgreich“ darstellt, wir mit der Applikation noch kein Cent verdient. Das ist auf Dauer untragbar, und deshalb möchte der inzwischen mächtige Teilhaber an Tinder, die IAC, dies baldmöglichst ändern. Zwar sei nicht beabsichtigt, eine gigantische Geld-Maschine aus Tinder machen, man wünsche aber doch, dass „alsbald“ verschiedene Versuche mit der Vermarktung von Werbung begonnen werden.

Die Informationen stammen von Greg Blatt, der bei der IAC für die Dating-Sparte zuständig ist, und werden hier nach „Record Net“ zitiert.

Bisher wurde überwiegend angenommen, das Tinder von der IAC als „Einstiegsportal“ in die Welt des professionellen Online-Datings via Match.com genutzt werden sollte.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating news

 Der echte Sexismus
   (14. April 2014)
 Zehn Jahre ElitePartner
   (8. April 2014)
 Münchner Geilheit: oral? Gerne!
   (3. April 2014)
 Buhlen um 50-Plus Partnersuchende
   (2. April 2014)