Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8461)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (213)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Romantik – passt sie zu Online-Dating?

Leidenschaft schafft Romantik - wenn eine Beziehung daraus wird

Leidenschaft schafft Romantik – wenn eine Beziehung daraus wird

Die Partneragentur eDarling will herausgefunden haben, dass die Hälfte der Singles nicht daran glaubt, per Online-Dating romantische Erlebnisse zu haben. Allerdings wollten dies absolut eindeutig nur 14 Prozent der Befragten bestätigen, was eine Pressemitteilung, die mir vorliegt, etwas fragwürdig macht. Denn die 38 Prozent, die mit „eher ja“ votierten, dürfen eigentlich nicht zu den 14 Prozent absoluten Bejahern gezählt werden.

Was bedeutet: „Verlust der Romantik“?

Die Frage nach dem „Verlust der Romantik“ impliziert, dass bereits bei der ersten Begegnung „romantische Gefühle“ entstehen müssten. Das ist ein ausgemachter Unsinn. Wer kein Online-Dating betreibt, wird sich vermutlich erinnern, wie wenig „romantisch“ erste Begegnungen auch im „richtigen Leben“ sind. Wer es bezweifelt, dem kann ich mit einem einfachen Beispiel widerlegen:

Normalerweise können sie „ihrem“ Partner jeden Tag begegnen, und wenn Sie ihn kennenlernen, wissen Sie noch nicht, dass die Sache einmal „romantisch“ enden würde. Den Begriff der „romantischen Begegnung“ wenden wir normalerweise nur auf die Begegnungen an, die eine romantsche Fortsetzung hatten – zumeist erst dann, wenn wir uns halbwegs sicher sind, dass „mehr daraus werden könnte“. Man kann dazu auch sagen: Wir interpretieren die Romantik nachträglich in die Beziehung hinein.

Eine Frage, die eDarling stellt und auch zu beantworten versucht, ist nun:: „Kann man die Romantik schon hervorlocken, indem man sich in einer ganz bestimmten Weise verhält, beispielsweise bei der E-Mail-Korrespondenz? Man versucht, die Frage durch fünf Tipps zu beantworten, die ich Ihnen hier im Original wiedergebe:

5 Expertentipps für Romantik beim Online-Dating:

1. 1. Nehmen Sie sich Zeit und studieren Sie aufmerksam das Profil Ihres potenziellen Partners. Welche Gemeinsamkeiten und welche Unterschiede stellen Sie fest?
2. 2. Schreiben Sie in Ihrer Nachricht über die Gemeinsamkeiten, die Sie entdeckt haben. Dadurch haben Sie eine gute Gesprächseröffnung, denn Sie gehen höflich auf den Anderen ein, geben aber auch schon ein wenig von sich selbst preis. Das schafft schon eine kleine Vertrauensbasis.
3. 3. Überlegen Sie sich auf Grundlage der Unterschiede, die Sie im Profil entdeckt haben, drei Fragen, die Sie Ihrem Gegenüber stellen möchten. Die Betonung liegt hier auf „möchten“. Es muss etwas sein, das Sie WIRKLICH interessiert! Ihr Interesse wirkt in dieser Authentizität sehr sympathisch.
4. 4. Lesen Sie genau, was der Andere schreibt und fragen Sie nach, wenn Sie etwas spannend finden. Beachten Sie dabei besonders die Themen, die vom Anderen als positiv beschrieben werden, für die er sich begeistert. Das gibt der Unterhaltung eine positive Rahmung und begünstigt eine entspannte Kommunikation.
5. 5. Last, but not least: Überlegen Sie sich etwas, für das Sie brennen oder das Ihnen ganz besonders wichtig ist! Das kann ein Hobby, eine Aktivität oder ein leidenschaftliches Interesse sein. Erzählen Sie dem Anderen davon. Ihre Begeisterung wird für ihn spürbar sein und anziehend wirken. Durch Ihre Offenheit kann Sie Ihr Gegenüber besser einschätzen. Das schafft Vertrauen und wirkt sympathisch. Eine solch angenehme Konversation ist ein wunderbarer Start!

Die Tipps sind auszeichnet – haben aber nichts mit Romantik zu tun

Was eDarling hier meint, ist alles sehr wichtig – und kann insgesamt vorbehaltlos empfohlen werden. Nur hat es leider gar nichts mit „Romantik“ zu tun. Es sind Tipps zur Verbesserung der Partnersuche, oder, wenn Sie so wollen, Tipps für ein erfolgreiches Selbst-Marketing.

Ich bestreite nicht, wie es in der Pressemitteilung heißt, dass sogenannte „Erfolgspaare“ gelegentlich vom „Zauber der ersten E-Mail-Nachricht“ schwärmen – aber dieser Effekt tritt eben nur dann ein, wenn aus dieser Nachricht eine Beiziehung entsteht – also nachträglich. Auch dies ist wieder leicht beweisbar: Insbesondere Männer müssen oft einige Dutzend E-Mail-Bortschaften aussenden, die alle auch bei bester Formulierung auf Taube Frauen-Ohren treffen. Nur die EINE – die war es dann eben, die romanisiert wurde.

Also: Bei Online-Kontakten Charme und Verstand einsetzen und auf eine ausgezeichnete Selbst-Vermarktung ohne Übertreibungen achten – dann läuft die Chose – möglicherweise. Sie werden feststellen: Wenn die Gefühle erst einmal geweckt sind, werden aus Begegnungen „romantische Selbstläufer“. Und das ist auch gut so.

Die ultimative Antwort auf die Frage: Kann Online Dating romantisch sein?

War ich Ihnen noch eine Antwort schuldig? Nun gut, wenn Sie jetzt fragen: „Kann Online-Dating zu einer romantischen Begegnung führen?“ – dann antworte ich: „Selbstverständlich – so wahrscheinlich oder unwahrscheinlich wie bei jeder anderen Form des Kennenlernens. Was soll überhaupt die Frage?“

Bild (Ausschnitt) im Original von Ferdinand von Reznicek

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
online dating