Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8424)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (211)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Welche Dating-Unternehmen machten 2013 eine gute PR?

Liebes-PR in den 1950er Jahren

Liebes-PR in den 1950er Jahren


In den USA will Mark Brooks wissen, wer das Rennen um die beste PR gemacht hat – sinnreicherweise die Unternehmen, die ohnehin bekannt sind. Match und eHarmony sind die Favoriten. Trotz mancher negativer Presseberichte und einigen „Verwerfungen“ haben beide Unternehmen auch in diesem Jahr recht gute Pressearbeit gemacht – finden wir auch.

Deutschlands Singlebörsen: zwei machen herausragende PR

Was ist mit Deutschland? Eine recht gute Pressearbeit bescheinigen wir eine Friendscout24 (inklusive Secret) und neu.de – überwiegend durch brauchbare Blog-Artikel, die – umstritten oder nicht – das Herz der Menschen anrühren. Bei FS24 gefiel uns vor allem, wie „Secret“ in Pressemitteilungen dargestellt wird. So sollte es sein – Glückwunsch, Secret! Übrigens war der Haupt-Wettbewerber, C-Date, bis vor einiger Zeit ähnlich aktiv – ich habe aber schon lange nichts mehr von C-Date gehört.

Tinder -erfolgreiche PR mit fast gar nichts in der Hand

Beim Mobil Dating in den USA ist Tinder ein Beispiel dafür, wie eine an sich völlig absurde Presserarbeit (man behauptet ständig das Gleiche) zu Erfolgen führen kann, obgleich niemand genau weiß, wie die Zukunft von Tinder aussieht. Das ist zu bewundern, wenngleich ich persönlich Tinder für ein Teenager-Spielzeug halte.

Weitere US-Firmen, die positive PR machten

Beinahe allein durch den Themenschwerpunkt „Seitensprung“ ist auch Ashley Madison ständig im Gespräch, obgleich die Presse dem Unternehmen gegenüber kritischer geworden ist – nicht, weil es eine Seitensprungagentur ist, sondern weil Fake-Profile zum Geschäftsprinzip gehören. Übrigens: Such „How About We“ gehört zu den Unternehmen mit bester PR – überwiegend durch die Arbeit mit einem Blog.

Deutschlands Partneragenturen: die „Großen Drei“ schlagen sich wacker – überzeugen aber nicht immer

Zurück nach Deutschland: Was ist mit den „großen Drei“ der Partneragenturen? PARSHIP bemüht sich nach Kräften mit der PR, landet aber immer seltener wirklich Treffer, und auch das PARSHIP-Blog ist zu öde, um wirklich Furore zu machen. Dafür gilt dieses Unternehmen Agentur unter Journalisten als verlässliche, faire Informationsquelle. Ähnlich ist es mit ElitePartner: Hier stehen viele, etwas gestreute Blogs und Foren zur Verfügung, die aber nur dann zitiert werden, wenn die Inhalte zugleich als Pressemitteilung veröffentlicht werden. Beide Unternehmen arbeiten gerne mit „aktuellen Umfragen“, deren Inhalte zumeist mit Vorsicht genossen werden müssen. Ein bisschen aufgeholt hat eDarling in der Pressearbeit – aber ich finde, es ist noch etwas zu früh, darüber Genaues zu sagen. Insgesamt ist die Pressearbeit der Partneragenturen in Deutschland derzeit allerdings nicht wirklich überzeugend – und die ewigen Scharmützel vor Gericht, die dann als Negativ-Presse bekannt werden, sollten auch aufhören, wie ich meine.

Und welche Unternehmen machten 2013 eine miese PR?

Immer frechere Werbung für Sex-Dating? (Angeblich sind alle Mitglieder)

Immer frechere Werbung für Sex-Dating? (Angeblich sind alle Mitglieder)

Mark Brooks nennt unter anderem die auch in Deutschland tätigen Unternehmen Cupid, Friendfinder und WhiteLabelDating. Friendfinder ist ein Sonderfall, aber bei Cupid gab es ein Problem, das inzwischen durch den Verkauf der Adult-Sparte behoben wurde – allerdings nur für das Kerngeschäft von Cupid. Der Sex-Bereich unter neuer Flagge hat inzwischen eine noch weitaus aggressivere Werbung hingelegt, als dies zuvor der Fall war. Mir persönlich gefiel die PR von Gleichklang nicht, weil man dort versucht, alle Nischengruppen für sich zu beanspruchen. Die Presse war ebenfalls nicht sehr gnädig mit dem Leipziger Unternehmen Partnersuche.de – der einzige Kommentar, den ich zu der Kritik von Computer-Bild hörte, war „die einen sagen so, die anderen sagen so.“ Besonders miese PR findet man recht häufig bei Neugründungen, die sinngemäß sagen „die Anderen haben alle veraltete Konzepte, wir haben die zukunftsweisenden Ideen“. Interessanterweise stellt sich dann oft heraus: alles alte Hüte, deren speckigen Rand auch schon andere erfolglos angenagt hatten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
die liebe pur

 Das Beste für Sie im Jahr 2014
   (31. Dezember 2013)
 Das Beste für das Lichterfest
   (23. Dezember 2013)
 Gegensätze ziehen sich an - doch Blödsinn?
   (15. Dezember 2013)
 Die Liebe als Wissenschaft: Vergleiche nie!
   (11. Dezember 2013)