Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8788)
    Der Fachmann: Partnersuche mit Vernunft und Gespür - das vertrete ich.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Kann künstliche Intelligenz Dating-Betrug erkennen?

MMF ist die Abkürzung für Mass Marketing Fraud und das bedeutet, an einem Massenmarkt betrügerische Aktivitäten zu entwickeln. Nun behaupten seriöse Online-Dating-Unternehmen wie auch weniger seriöse Teile der Branche, sie würden „Fakes“ oder „Betrüger“ ausfiltern.

Ob sie es tun oder nicht, zählt offenbar zu den Firmengeheimnissen – offiziell ist davon wenig zu hören.

Falls sie wirklich filtern oder tatsächlich „jedes Profil von Hand prüfen“ müssten sie natürlich keine Software einsetzen – aber es wäre immerhin möglich, dass sie es mit Hilfe eines Wortfilters probieren. Ob dabei tatsächlich schon KI-Software zum Einsatz kommt, ist fragwürdig.

Kann künstliche Intelligenz Betrüger erkennen?

Nun lese ich aber, dass man im Vereinigten Königreich darüber forscht, was zunächst einmal positiv zu bewerten ist. Nur leider erfahren wir nichts Genaues über die Methoden, und die Ergebnisse werden ebenfalls verschleiert. Wenn das einzige Ergebnis ist, dass unter 100 geprüften Profilen eines ein falsch-positives (1) war, dann kann es mit der „Intelligenz“ der KI nicht weit her sein.

Das wissen die Forscher übrigens selbst – in den nächsten „paar Jahren“ wollen sie erst ernsthaft daran gehen, Datenbanken zu durchwühlen.

Das Prinzip klingt noch reichlich unschlüssig, denn die Forscher formulierten ihre Bemühungen so:

Die neuen Algorithmen wurden speziell dafür entwickelt, um gefälschte Dating-Profile zu erkennen, und diese Erkenntnisse dann anhand von Profilen im im Online-Dating zu überprüfen. Sie suchen vor allem nach verdächtigen Anzeichen in den demografischen Informationen, die Betrüger unbeabsichtigt in ihre Profilen verwendet haben. Dabei werden auch Fotos und Selbstbeschreibungen einbezogen. All diese Informationen werden zusammengefasst, um die Wahrscheinlichkeit zu ermitteln, ob ein Profil gefälscht wurde.

(Freie, aber zutreffende Übersetzung)

Dating-Betrüger erkennt man daran, dass sie Geld fordern – kein normaler Single tut das

Natürlich kann man allen wünschen, dass die Sache funktioniert – aber die Erfahrungen mit KI-Software bei bei der Anwendung von Wort- oder Bildfiltern sind bislang wenig vertrauenerweckend. Und zudem ist es relativ einfach für Betrüger, sich ein KI-gerechtes Profil zu erstellen.

Was wir im Moment dazu sagen können – schauen wir mal. Mehr nicht. Und vorläufig kann ich persönlich nur sagen: Jeder Single, der für was auch immer Geld oder Geldeswert von Ihnen im Online-Dating fordert, ist ein potenzieller Betrüger.

(1) Falsch-Positiv ist ein Befund, der aussagt, er habe Indizien für ein Problem gefunden und es deshalb so einstuft.

Wegen einer Doppelung und einer unklaren Aussage wurde der Artikel am 22. Februar geändert.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating news

 20 Datingtipps, die alle stimmen
   (8. Dezember 2018)
 Wer ist der Größte am Datingmarkt?
   (8. November 2018)