Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8835)
    Der Fachmann: Partnersuche mit Vernunft und Gespür - das vertrete ich.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Zufriedenheit und Dating-Apps – eher zweifelhaft

Eine alte Regel besagt: Die Zufriedenen hadern selten mit sich und anderen – nur die Unzufriedenen stänkern ständig herum. Wer Dating-Apps nutzt, ist selten „zufrieden“, und zwar weder mit dem Verlauf noch mit dem Ergebnis. Und dazu zitiere ich heute mal Michael Mary, der dem SPIEGEL jüngst ein Interview gab.

Wenn die Leute so zufrieden wären, hätten sie ja schon jemanden.

Kann man nun sagen: Die Unzufriedenen suchen ständig, die Zufriedenen finden jemanden innerhalb einer angemessenen Zeit?

Ja, das kann man. Und man muss dazu keinen Paartherapeuten befragen. Suchen und Finden folgen Gesetzen, die sich nicht psychologisieren lassen. Nur die Grundeinstellungen, mit der wir auf die Suche gehen, kann Gegenstand psychologischer Betrachtungen sein. Das gilt für die Partnersuche, für die Arbeitssuche und für die Suche nach dem Glück.

Leider veröffentlichte DER SPIEGEL den Artikel nicht im Internet, sondern macht ihn nur Abonnenten zugänglich – eine Unsitte, die immer mehr Verbreitung findet.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
online dating

 Die dreisten Besetzer der Liebe
   (6. Februar 2019)
 Der genau passende Partner
   (2. Januar 2019)