Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8767)
    Der Fachmann: Partnersuche mit Vernunft und Gespür - das vertrete ich.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Suchen Sie mit Ihrer gesamten Persönlichkeit

Als ich ungefähr 40 war, hatte ich einen kleinen Fuß im Sozialbereich und einen etwas größeren Fuß im kaufmännischen Bereich. Und Außenstehende begannen zu sagen: «entweder du bis „sozial“ oder du bist „kapitalistisch“. »

Entweder – oder. Die Steigerung ist „alternativlos“, wobei ich gerne an die „Frau von Bath(1)“ erinnere. Der Ritter soll entscheiden, ob er bei seiner Braut Treue oder Schönheit wählen wird, die zwar gegenwärtig alt und hässlich wirkt, offenbar in der Lage ist, dies zu verändern. Der Ritter muss nur mit ihr schlafen – was er zuvor stets verweigerte. Das Ergebnis mündet in ein Sowohl-als-auch (2):

Ich will Dir Beides sein! und das bemeint:
Sowohl ein schönes, wie ein gutes Weib!

(Nachdichtung)

Die Frage ist wichtig, weil wir uns bei der Partnersuche daran gewöhnt haben, mit einem Teil unserer Persönlichkeit einen Teil einer anderen Persönlichkeit zu suchen. Vor allem beim Online-Dating ist es sehr unwahrscheinlich, dass wir mit der ganzen Persönlichkeit eine andere „ganze“ Persönlichkeit suchen können. Konkret „kaufen“ Partnersuchende einzelne Eigenschaften, wie Familiensinn, Einkommen, Bodenständigkeit, Gesundheit, Treue, Schönheit und dergleichen. Bis wird die „ganze Persönlichkeit“ verorten können, mögen Tage, ja vielleicht Wochen oder Monate vergehen.

In dieser Zeit lernen wir, dass der andere nicht nur diese oder jene Eigenschaft hat, sondern sowohl diese Eigenschaft hat, die überwiegt, aber möglicherweise auch jene Eigenschaft, die auf das (vermeintliche) Gegenteil hinweist.

Wenn Sie jetzt psychologisch gebildet sind und sich Ihnen die kleinen Nackenhaare sträuben: Das ist die Praxis, die sich nicht nach den Herren Freud oder Jung ausrichtet.

Vor allem müssen wir aufpassen, dass wir nicht vermeintliche „Gegenteile“ bilden. Wenn sie heute eine Partnerin suchen, können Sie davon ausgehen, dass es sich in jedem Fall um eine emanzipierte Frau handelt. Da heißt aber noch lange nicht, dass es ihr unmöglich ist, Ihren Schutz zu genießen. Sollte sie zum Beispiel von sich sagen, sie sei Feministin, muss dies keine „Rote Linie“ sein, denn viele Frauen steten sich „für die Sache der Frauen“ ein ohne „Hardliner“ zu sein. Das heißt, sie verhalten sich wie ander Menschen auch, können genießen, Genüsse verschaffen, sinnlich sein und dergleichen.

Wenn Sie selbst jung sind (unter 30), dann gibt es die Chance (oder die Gefahr, wie immer Sie das sehen), dass sich ihr(e) Partner(in) noch weiterentwicklet, und auch ein Richtungswechsel ist noch „drin“. Was wieder heißt: Aspekte der Persönlichkeit können sich noch wandeln, selbst wenn es Ihnen zuvor schien, als sei alles „zementiert“.

Also: Suchen Sie nicht mit irgendwelchen Teilen ihrer Persönlichkeit – sondern präsentieren Sie möglichst die ganze Person, und zwar so, wie SIE sich selbst sehen. Vermeiden Sie dabei, sich mit plakativen Begriffen zu bezeichnen – nur dumm-arrogante Menschen und Hochstapler verwenden „Etiketten“ um sich zu klassifizieren.

Und nicht zuletzt: falls Sie bei einer Online-Partervermittlung registriert sind: Ihre Persönlichkeit ist nicht das, was dort in der Datenbank schlummert. Es hilft gelegentlich, sich daran zu erinnern – und es ist ein Zeichen von Emanzipation und Selbstbewusstsein, an fremden Zuschreibungen zu zweifeln.

(1) Bei Zeno.org. auf deutsch.
(2) in einigen meiner Artikel im Netz habe ich falsch zitiert, weil ich eine Sekundärquelle benutzt habe. Dafür bitte ich um Entschuldigung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
datingratgeber

 Warum bekomme ich ständig einen Korb?
   (30. Januar 2019)
 Und wieder naht der Valentinstag …
   (29. Januar 2019)