Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8767)
    Der Fachmann: Partnersuche mit Vernunft und Gespür - das vertrete ich.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Warum bekomme ich ständig einen Korb?

Warum bekomme ich ständig einen Korb?

Hallo Frau, Hallo Mann, Sie wollen wirklich ein Antwort?

Sie ist so einfach, dass Sie wirklich selbst drauf kommen könnten … und sie lautet:

„Weil diese Person Sie nicht will.“

Und jetzt? Jetzt gibt es eine ganze Armada von Schlaumeierinnen und Schlaumeierinnen, die dir beispielsweise in 1.717 Wörtern (ich habe nachgezählt) sagen, was Sie alles „richtiger machen“ könnten. Am Ende können Sie dann noch eine CD, ein Buch oder einen Kurs kaufen. Oder das Buch des Autors xyz, der völlig kostenlos von der Bürgerpresse beworben wird.

Was können Sie wirklich tun?

Der „Korb“ an sich, also die Ablehnung, ist nichts Besonderes: etwa sechs von sieben Dates gehen so aus, aber das ist nur Statistik. Ebenso gut kann Ihr erstes Date Erfolg bringen – oder die ersten 25 können Misserfolge sein. Das hat etwas mit Glück und Zufall, manchmal aber auch mit einer besonders sinnreichen Vorauswahl zu tun.

Der beste Tipp, den ich für Sie habe: hören Sie mal auf, Körbe einzusammeln
. Treffen Sie sich mit Menschen, nicht mit Kandidaten. Alfred Biolek hat den Erfolg seiner Show „Bios Bahnhof“ einmal darauf zurückgeführt, dass er seinen Gästen ausschließlich über die „menschliche Seite“ begegnete, also nicht darüber, was jemand darstellte. Wenn Sie eine Menschen begegnen, um mehr über sein Leben zu erfahren, ist dies selten vergeblich, sondern bereichert Sie und möglicherweise den anderen. Und das auch, wenn Sie keine Beziehung mit ihr/ihm eingehen.

Also: Sehen Sie im anderen keinen Kandidaten, dann bekommen sie auch keinen Korb, weil sie ja kein „bestimmtes Anliegen“ haben. Sollte sich etwas Amouröses einstellen, lassen Sie es zu, aber erwarten Sie es nicht.

Wenn Sie noch etwa wissen wollen: Überlegen Sie, ob ihre Vorzugs-Dates wirklich zu Ihnen passen könnten, oder ob sie diese nur treffen, weil sie schön, attraktiv, wohlhaben oder sonst etwas sind. Nahezu 100 Prozent der Frauen und Männer, die behaupten, dass sie immer „abgelehnt“ werden oder „an die Falsche / an den Falschen geraten“, laufen immer den gleichen, umpassenden Figuren nach.

Ab und an ein Korb – ganz normal

Der „Korb“ an sich, also die Ablehnung, ist nichts Besonderes: etwa sechs von sieben Dates gehen so aus, aber das ist nur Statistik. Ebenso gut kann Ihr erstes Date Erfolg bringen – oder die ersten 25 können Misserfolge sein. Das hat etwas mit Glück und Zufall, manchmal aber auch mit einer besonders sinnreichen Vorauswahl zu tun.

Sie können bei entsprechender Zurückhaltung und Höflichkeit – auch durchaus danach fragen, was zur Ablehnung geführt hat. Weile es für den anderen schwer ist, so etwas ehrlich zu sagen, sollten Sie die Person niemals unterbrechen, falls sie darüber mit Ihnen redet. Bedanken Sie sich am Schluss höflich für die Offenheit und beurteilen Sie den anderen auf keinen Fall danach, was er ihnen gesagt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
datingratgeber

 Und wieder naht der Valentinstag …
   (29. Januar 2019)