Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8725)
    Der Fachmann: Partnersuche mit Vernunft und Gespür - das vertrete ich.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Intelligenz und Distanz – was Forscher darüber wissen wollen

Studien gibt es gerade genug – und manchmal werde ich mit der Nase auf eine gestoßen, die schon ein wenig älter ist.

Sie sagt angeblich aus (da zitiere ich mal die „BUNTE“, die dergleichen gerne aufgreift:

Das bedeutet, dass Männer sich grundsätzlich eine intelligente Frau als Partnerin wünschen. Wenn sie dann die intelligente Frau kennenlernen, bekommen sie Angst vor einer eventuellen Überlegenheit ihrerseits.

Die Studie hat allerdings mehrere Haken: Erstens wurde sie mit jungen Studentinnen und Studenten durchgeführt, die möglicherweise während der Studien einer Konkurrenzsituation ausgesetzt waren. Zum Zweiten hat man mit Laborsituationen gearbeitet, die (zumindest für mich) nicht recht nachvollziehbar waren. Hier finden Sie die Studie.

Eine andere Erkenntnis mag hilfreicher sein: Je weiter die Partner voneinander entfernt leben, umso weniger spielt eine Rolle, ob der eine die Intelligenz des Anderen übertrifft. Das liegt (wer hätte das gedacht?) überwiegend daran, dass die Partner während der Zeit, die sie miteinander verbringen, intensiver Leben und viel körperlich und geistig kommunizieren.

Was die BUNTE allerdings behauptet, ist wenig hilfreich:

Sei stolz auf deine Intelligenz! Verkaufe dich nicht unter Wert, nur weil sein Ego vielleicht verletzt sein könnte.

„Verkaufe dich nicht unter Wert?“ Ich habe nichts gegen Marktüberlegungen – sie sind hilfreich. Nur habe ich den Eindruck, dass allzu viele Frauen dadurch verleitet werden, sich „so teuer wie möglich“ anzubieten. Und dazu wieder kann ich definitiv sagen: Diesen Preis zahlen Männer nicht – warum auch? Männer sind nicht so blöd, nicht zu wissen, was eine „gute Frau“ ist.

Was ich davon halte, wenn eine Frau ihren Preis festlegt, unter dem sie nicht zu haben ist? Dann denke ich, dass sie nur das auf „Intellektuell“ abstrahiert, was exklusive Escort-Girls auch tun. Und da habe ich dann doch bedenken.

Soweit die Polemik. Und die Realität? Sie ist leider so real … und sie sagt aus, dass der Partnermarkt die Art von Männern nicht hergibt, die Frauen „auf höchstem Level“ suchen. Was konkret heißt: Alt werden ohne Partner.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating und wissenschaft