Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8707)
    Der Fachmann: Partnersuche mit Vernunft und Gespür - das vertrete ich.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Pro Sieben Sat 1 wird zum weltweiten Dating-Konzern

Selbst für die Menschen, die den des Online-Datings über Jahre beobachten, schlug die Meldung heute wie eine Bombe ein: eHarmony, der Pionier und Marktführer der sogenannten „Online-Partnervermittler“ geht zu 100 Prozent in die PARSHIP ELITE Group und in die NuCom Group über. Wem das zu kompliziert klingt, der kann auch sagen: ProSieben Sat 1 übernimmt letztlich den US-Datinggiganten eHarmony.

Pro Sieben – Sat1 macht in Dating?

Ja, denn was viele immer noch nicht wissen: Die ehemaligen Gründungen PARSHIP und ElitePartner befinden sich schon seit langer Zeit unter dem Dach der PARSHIP ELITE Group, die wiederum zum Medienkonzern ProSieben Sat 1 gehört.

Der starke Marken in der Hand von Pro Sieben Sat 1

Die Intensionen des Unternehmens „ProSieben Sat1 Media SE“ sind klar: Man will die „beiden starken Marken“, also PARSHIP-ELITE-Partner und eHarmony zu „einem der weltweit führenden Unternehmen für Online-Partnervermittlung ausbauen“, wie Max Conze, der Vorstandvorsitzende des Unternehmens, der Presse mitteilte.

Enorme Hoffnungen auf einen „wachsenden Markt“

Dabei hofft man auf einen „wachsenden Markt“, der nach offiziellen Angaben auf ein Wachstumspotenzial von nahezu 12 Prozent jährlich geschätzt wird.

Ferner wird etwas prosaisch behauptet, man verfolge das Ziel, „aufgrund eines wissenschaftlichen Verfahrens … langfristige und glückliche Partnerschaften zu vermitteln“.

Man hofft auf wirtschaftlichen Nutzen aus Snyergien

Der wirtschaftliche Nutzen der Fusion wird in einem Abschnitt der Pressemitteilung etwas verklausuliert so dargestellt:

eHarmony übernimmt die innovative technische Plattform der PARSHIP ELITE Group, die bereits die Basis der erfolgreichen Integration von ElitePartner darstellte. Dadurch wird eharmony seinen Kunden in Zukunft einen deutlich attraktiveren Service auf seinen Online-Plattformen bieten können.

Letztlich heißt dies: Die Kosten für Technik und Verwaltung werden sich reduzieren. Dies war schon das Ziel der Fusion von PARSHIP und ElitePartner.

Was sich für den Kunden des neuen Verbund-Unternehmens in Deutschland ändert, ist noch unklar, doch diese Frage dürfte für die betroffenen Unternehmen ohnehin nicht relevant sein. Die Fusion hat rein um wirtschaftliche Gründe, und dies geht auch klar aus dem letzten Satz der Pressemitteilung hervor:

Am 14. November präsentiert die ProSiebenSat.1 Group ihre Unternehmensstrategie auf dem Capital Markets Day 2018, der live über die Konzern-Website gestreamt wird.

Bei dieser Veranstaltung dürfte es kaum um Kundenzufriedenheit gehen.

Die komplette Pressemitteilung ist ausführlicher und kann HIER nachgelesen werden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating news

 Eine Frau ernst nehmen und einen ONS wollen?
   (29. September 2018)
 Wahrheiten über Seitensprünge?
   (19. September 2018)
 Schwulenheiler wieder unterwegs
   (3. September 2018)
 Die andere Liga beim Online-Dating
   (9. August 2018)