Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8682)
    Der Fachmann: Partnersuche mit Vernunft und Gespür - das vertrete ich.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Sind alle Menschen Hetero oder Homo?

Auf dem Schulhof wird noch herumgeschrien, ohne zu wissen, was es bedeutet: „Bist du schwul oder was?“ Und später, als Erwachsener? Da weiß man – dank Kreuzworträtseln oder andrer Halbbildung: Entweder jemand ist „Hetero“ oder er ist „Homo“.

Klar – gebildete Menschen sollten es eigentlich besser wissen, sollten differenzierter denken. Aber sie tun’s oft auch nicht.

Es gibt mehrere Begriffe für die sexuelle Definition- wir haben uns heute sieben dieser Begriffe vorgenommen:

1. Die sexuelle Identität
Hießt: Sie wissen, wer und was Sie sind, und sie können es definieren. Nicht in Schwarz oder Weiß, sondern genauer.

2. Die sexuelle Orientierung
Hier legen Sie fest, welches Geschlecht Sie überwiegend oder ausschließlich zu treffen wünschen.

3. Sexuelle Attraktivität
Das ist Ihre sexuelle Anziehung (Ausstrahlung) auf andere und die Art, wie Sie die Ausstrahlung anderer sehen. Dabei stellen Sie fest, welche Personen des anderen und/oder eigenen Geschlechts sie anziehend finden.

4. Das sexuelle Verhalten
Das sexuelle Verhalten ist die Art und Wiese, in der Sie Ihre Sexualität anderen gegenüber zeigen. Damit ist nicht die Orientierung gemeint, sondern die Art und Weise, in der Sie ihre Sexualität gegenüber anderen ausdrücken.

5. Die sexuellen Praktiken
Praktiken sind die sexuellen Handlungen, die ein Mensch bevorzugt oder die andere bevorzugen, die begünstigt werden sollen. Sie sind ebenfalls nicht unmittelbar an die Orientierung gekoppelt.

6. Die sexuelle Präferenz
Wer sexuelle Vorlieben verwirklichen will, muss die Wahl aus mehreren Möglichkeiten haben, er bevorzugt aber eine. Die Präferenz erscheint solchen Menschen sinnvoll, weil sie sich sonst emotional „verzetteln“ würden.

7. Die Ablehnung der sexuelle Orientierung
Manche Menschen betrachten Sexualität als ihren Privatbereich und lehnen es ganz und gar ab, sich sexuell irgendwie einstufen zu lassen oder sich selbst zu „etikettieren“.

Hinweis: Es gibt andere Definitionen, die aber mit Vorsicht zu genießen sind. Wichtig ist: Nicht jede Person, die eine sexuelle Praktik ausübt, folgt damit auch der sexuellen Orientierung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
männer und frauen

 Macht gewinnen über das Date – jederzeit
   (13. September 2018)
 Der unangemessen schlechte Ruf der Verführer
   (12. September 2018)