Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8666)
    Der Fachmann: Partnersuche mit Vernunft und Gespür - das vertrete ich.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Die echten Dating-Phänomene

Die meisten „Dating-Phänomene“ und „fiesen Dating Tricks“ haben ihren Ursprung in weiblich geprägten Blogs, Frauenzeitschriften und der britischen Boulevardpresse. Es handelt sich dabei um einen durchaus sexistischen, diffamierenden und sensationsgeilen Journalismus, der im Grund genommen nichts als Rügen verdient. Er grenzt an Fake News, also an die bewusste Verbreitung von Falschinformationen.

Ich habe mich mittlerweile an Meldungen dieser Art gewöhnt und werfe sie regelmäßig in den Papierkorb, doch es gibt durchaus Frauen, die sie ernst nehmen.

Was sind nun aber „echte“ Dating-Phänomene?

Als Erstes: Bin ich eigentlich attraktiv fürs andere Geschlecht?
Das häufigste „neue“ Dating-Phänomen ging mit der Verbreitung von Primitiv-Dating-Apps einher: Allzu viel Frauen dun Männer betrachten solche Apps als ein unverbindliches Spiel mit ihrer Attraktivität. Heißt: Sie suchen keinen Partner(innen), sondern wollen wissen, wie begehrt sie sind. Und klar ist dabei: Die Apps verführen dazu, und ein Teil ihrer Popularität ist darauf zurückzuführen, dass man/frau eben keinen Partner sucht, wenn er/sie eine Dating-App benutzt. Im Prinzip ist es dennoch ein alter Hut – wer früher einmal „Hot or Not“ gespielt hat, weiß, worum es geht.

Das Zweite: Ich weiß eigentlich gar nicht, was ich will
Das bekannteste Phänomen: Sie treffen auf Menschen, die gar nicht wissen, wen sie wollen, was sie wollen und wie sie ihr Leben mit demjenigen gestalten wollen, den sie eventuell treffen. Das ist lästig, weil wir mit solchen Frauen und Männern nur Zeit vergeuden. Ich gebe zu, dass es Zeiten gibt, in denen es schwierig ist, sich (neu) zu orientieren, und insbesondere in solchen Zeiten neigen wir zu Unsicherheiten. Aber es sollte auf keinen Fall zur Regel werden. Wenn jemand nicht weiß, was er will, sagen Sie ihm, dass Sie keine Beziehung wollen. Sie können trotzdem mit ihm oder ihr die Nacht oder ein Wochenende verbringen. Manche Singles (ja, auch Frauen!) warten nur darauf.

Das Dritte: Ich habe Ansprüche
Fasche Vorstellungen von der eigenen Attraktivität, dem eigenen Marktwert und der Verfügbarkeit von Anderen ist das neueste und lästigste Phänomen, auf das Sie bei der Partnersuche treffen können. Falls Sie dazu neigen, sich zu überschätzen: Sie haben nur die Wahl zwischen Reinfällen und einer gründlichen Renovierung Ihres Oberstübchens. Falls sie auf Menschen stoßen, die sich überschätzen: Versuchen Sie gar nicht erst, sie herunterzuholen – es ist vergeudete Zeit.

Was Sie tun können

Main erweiterter Rat: Gehen Sie auf Menschen zu, wie es Menschen verdienen: respektvoll und freundlich. Sagen Sie, was Sie denken, und nicht das, was der andere von Ihnen denken soll. Und nutzen sie die raren Momente des Verliebens ebenso wie die die wundervollen, sinnlichen Nächte, die sie möglicherweise durchleben. Und falls Sie glauben, einen Menschen gefunden zu haben, der mit ihnen nach sechs Monaten immer noch zusammen ist: Halten Sie ihn sanft fest.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
datingratgeber

 Dating für Loserinnen
   (20. August 2018)
 Kopfwäsche – sich binden ist einfach
   (7. August 2018)
 Darstellen oder Sein?
   (23. Juli 2018)
 Was ist eigentlich Partnersuche?
   (3. Juli 2018)