Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8445)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (211)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Partnersuche ist nicht nur Online-Dating

Partnersuchende haben nur ein Interesse: einen Partner kennenzulernen. Dabei machen wir zunächst mal keinen Unterschied, wie gesucht wird, für was gesucht wir und für wie lange. Im Grunde haben wir immer die gleiche Situation der „klassischen“ Partnersuche: Es gibt Orte, an denen das Kennenlernen erleichtert wird – von der Dorflinde bis zum Online-Dating.

Die Interessen der Singlebörsen und Online-Vermittler

Die Betreiber von Online-Dating haben ein einziges Ziel: Sie wollen ihren Klienten, heute oft „User“ genannt, möglichst lange „bei der Stange halten“, um auf diese Weise an ihm zu verdienen. Entweder durch Werbung oder durch Bezahlmodell – in Deutschland überwiegend durch „selbstverlängernde Abonnements“. Oder aber durch kostenlose Modelle, bei denen der Klient mit Werbung belästigt wird. In beiden Modellen steckt eine kaufmännische Hoffnung, die nicht unbedingt den Erwartungen der Suchenden entspricht: Der Klient möge möglichst lange bleiben, denn das allein sichert die Einkünfte.

Für Ihr Geld bekommen Sie überwiegend Einblick in eine Datenbank

Wenn Sie glauben, für Ihr Geld oder für ihre Daten viel zu bekommen, dann irren Sie: Bestenfalls ein paar Algorithmen, die sich, einmal geschrieben, schnell amortisieren. Über den Sinn und die Wissenschaftlichkeit mögen inzwischen andere streiten. Ich finde es ein wenig entnervend, ständig darauf hinzuweisen, was „Algorithmen“ eigentlich sind, nämlich Handlungsvorschriften, die in Computerprogrammen Verwendung finden – und das war’s schon. Ansonsten bieten alle den Zugriff auf ihre Datenbanken, in denen sich entweder reale Personen oder aber auch Animateure/Animateurinnen befinden. Portale, die ausschließlich oder überwiegend weibliche „Fakes“ enthalten, erkennen Sie im Übrigen an den AGB – es lohnt sich also, die einmal genau zu lesen.

Ein Marktplatz für Partnersuchende wie jeder andere

Die Partnersuche online ist nichts als ein Marktplatz – so wie es einst die Dorflinde oder das Frühlingsfest war. Das heißt, Sie gehen hin, bieten sich an und werden entweder gewählt oder auch nicht. Und so, wie die Dorflinde, das Flanieren in der Stadt, das Tanzlokal oder die angesagte Sektbar nicht von vornherein romantisch ist, so ist es auch das Online-Dating nicht „als solches“ romantisch. Es ist einfach Quatsch, ständig von Romantik zu reden, wenn man (und eben auch frau) lediglich einen Partner sucht. Nicht die Suche selbst ist romantisch, sondern die Erinnerung daran, was einst geschehen ist, als man einander begegnete. Selbstverständlich kann frau/mann ein wenig „künstliche Romantik“ erzeugen – Kerzen und Champagner, weiche Kissen, gedämpftes Licht und leise Musik, dazu sinnliche Dessous. Na klar. Aber das ist nicht die Romantik, die entsteht, wenn beide beim Date auf freiem Feld von heftigen Regen überrascht werden und sich schließlich in einem Heuschober aneinander kuscheln.

Sehen Sie: Alles kann alles bedeuten, wenn man einander begegnet, Oder gar nichts. Mein einziger Rat, den ich Ihnen von ganzem Herzen geben kann: Seien sie stets offen und aufmerksam. Der passende Partner könnte neben Ihnen an der Wursttheke stehen oder gerade einen Sack Reis kaufen. Oder sich morgen in ihrem E-Mail-Kästchen wiederfinden. Kurz: Er kann wirklich überall sein.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
datingratgeber

 Ortsfest suchen oder Kreis erweitern?
   (1. Juni 2017)
 Deutsche Liebeskultur
   (2. Mai 2017)