Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8379)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (209)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Fake News: 43 Prozent der Paare verlieben sich in der ersten Stunde

Man kann aus allem, insbesondere aber außer seltsamen Umfragen, Nachrichten erstellen, die den Anschein der Wahrheit haben. Diesmal war es die „Liebe auf den ersten Blick“, die in „Liebe seit der ersten Stunde“ verwandelt wurde und dann so vermarktet:

Fast ein Viertel von uns wussten, dass wir „den Einen“ gefunden hatten, nachdem sie ihn nur angeblickt hatten, und … 43 Prozent bemerkten es innerhalb der ersten Stunde.

Das Ganze sind – Fake News, denn es handelt sich um eine Umfrage, die von einem Dating-App-Betreiber aus dem Vereinigten Königreich in Auftrag gegeben wurde. Bewiesen werden sollte, dass nur die Liebe zählt – und nicht etwa die Wissenschaft. Wenn Sie meinen, ich stimme dem zu, dann sage ich Nein – denn zwar ist „die Liebe“ ein überwältigendes Gefühl, das uns zusammenbringt und (hoffentlich) zusammenhält. Aber was beim ersten Augenkontakt oder innerhalb einer Stunde entsteht, ist keine Liebe, sondern Sympathie, möglicherweise verbunden mit etwas Verliebtheit.

Selbst wenn ich bekanntermaßen kein Freund von wissenschaftlichen Partnertests bin: Es reicht eben auch nicht, ein paar andere Daten von Partnersuchenden zu sammeln, und zu glauben, auf diese Weise könne man sich „spontan verlieben“. Denn Partnersuche wie auch Partnerwahl basieren auf den Komponenten: Aufmerksamkeit für andere, Interesse an der Person, dem Wunsch, sie näher kennenzulernen und einer Aktivität, die zu einem Treffen führt. „Liebe“ hat dabei zunächst einmal eine untergeordnete Bedeutung – ich denke, dass weiß jeder, der mehrere Dates benötigte, um die richtige Partnerschaft einzugehen.

Übrigens: wenn Sie auch der Meinung sind, dass es bei Ihrem jetzigen Partner „Liebe auf den ersten Blick“ war, dann überlegen Sie bitte, wie oft sie geglaubt haben, dass es Liebe auf den ersten Blick war, und dies nicht zutraf. Mit anderen Worten: Wie oft war es Bluff auf den ersten Blick, und wie oft wurde daraus wirklich Liebe?

Der inflationäre Gebrauch von „Liebe“ beim Online-Dating hängt mir im Grunde schon längst zum Hals heraus. Liebe ist Liebe, und Partnersuche ist Partnersuche.

Zitat: Voice.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating news

 Schulden – ein Ehehindernis?
   (9. Mai 2017)