Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8424)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (211)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Nervös vor einem Date?

Nervös vor einem Date? Das muss nicht sein. Wir haben viel gelesen und selbstverständlich – auch eigene Erfahrungen.

Dies alles und noch viel mehr hilft:

1. Garderobe bereitlegen. Sie sollte einfach bereitliegen. Männer haben’s leichter, Frauen aber auch … das Wichtigste: Mehr anziehen, als nötig. Vorbereitet sein auf das, was kommt: kalte oder überhitzte Lokale, Sturm oder Regen, Erotik oder Verhüllung. Für Frauen: Zu Anfang mehr verhüllen, als nötig. Ausziehen (ganz oder teilweise) können Sie sich immer noch.
2. Planen Sie sorgfältig den Weg zum Date, aber auch den Weg zurück. Es könnte sein, dass sie eilig zurückfahren wollen oder erst am nächsten Morgen zurückfahren werden.
3. Ihr Plan und seine Varianten. Fragen Sie sich: was wäre wenn … und versuchen Sie, sich einen Plan, einen Alternativplan, möglichst noch einen „Plan für den Morgen danach“ und einen Rückzugsplan auszudenken.
4. Der Körper. Duschen reicht. Für Männer ist etwas Herrenparfüm immer gut. Für Frauen: Den Duft sinnlich, aber nicht zu aufdringlich wählen. Dezent schminken, also so, dass noch „Luft nach oben“ bleibt.
5. Kommunikation. Überlegen Sie sich vorher, was sie fragen wollen. Wer fragt, führt. Denken Sie nach, wie sie Ihren Gesprächen eine erotischere oder neutralere Wendung geben können, je nachdem, was Sie planen.
6. Finden Sie eine Methode, um sich zu beruhigen, wenn Sie leicht nervös werden. Falls Sie sehr nervös sind: Gehen Sie nicht essen, vor allem keine großen Abendessen. Verabreden sie sich dann im Freien (Gartenlokal), wenn es die Witterung zulässt.
7. Musik: Auf Ihrem Handy ist doch Musik? Oder haben Sie einen Lieblingssender, der sie entspannt?

Na – und am Ende noch ein Tipp von einer Dame: Die Dates selber sind fast nie so schlecht wie die Sorgen, die du dir zuvor machst.

Na also – weniger aufregen, mehr Haltung, und dann einfach – Ihr Auftritt. Gehen Sie vor der Tür noch einige Sekunden in sich, lassen Sie einen Ruck durch ihren Körper gehen und dann – treten sie auf!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
die liebe pur

 Liebe muss (manchmal) viel aushalten
   (24. April 2017)