Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8461)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (213)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Neue App: Spaß haben und „tolle Leute treffen“?

Gerade hab ich gelesen, es gäbe jetzt eine App, „die Spaß macht, weil man tolle Leute treffen kann.“

Oh ja. Und es gibt jetzt ein Auto, in dem man ganz toll fahren kann, und eine Wohnung, in der man ganz toll wohnen kann.

Albernheiten statt Aussagen – das scheint das Einzige zu sein, was der Branche noch einfällt. Und in Wahrheit sieht die Sache ganz anders aus: Man hat die Idee der Partnersuche in Großstädten wieder aufgegriffen, die lukrativ sein kann. Jedenfalls solange die Städte Ersten groß genug sind, zweitens zahlreiche Singles beheimaten und es drittens kaum regionale Konkurrenz gibt. Und letztendlich muss man die Qualität der eigenen Idee erst einmal unter Beweis stellen, was nicht einfach ist, denn dazu braucht man viele attraktive Mitglieder.

Wird das Konzept „Große Stadt, viel Spaß“ aufgehen?

Wenn das Konzept überhaupt aufgeht, das da heißt, „passende Singles in meiner Stadt“ zu finden, dann, so die Erfahrung, nur in Großstädten. Davon gibt es zwar in Deutschland recht viele, aber nur wenige haben das Potenzial. Und gerade in Großstädten und Metropolregionen ist die Konkurrenz enorm, denn natürlich wissen auch die Wettbewerber, dass in diese Städten die meisten Singles wohnen und arbeiten. Entsprechend haben die Initiatoren von „mayze“, der neuen App, die sich selbst „Premium-App“ nennt, sich München als erstes Jagdgebiet auf und für Kunden ausgesucht: Hamburg und Berlin sollen folgen.

Etwas mehr als üblich bieten wollen – reicht das als Qualitätsbeweis?

Wir sind gespannt. Angeblich wählt man seitens der Betreiber die Kandidaten sorgfältig aus, was enorm viel Zeit kostet, falls man wirklich interessierte Mitglieder findet. Und es gibt mehr Freitext, um sich darzustellen, was ich als lobenswert ansehe. Etwas befremdet bin ich von der Meinung der beiden Gründer, wer die gleiche Bar aufsuche, habe auch ähnliche Bedürfnisse. Das klingt etwas nach Schickeria-Geschwätz, denn viele Singles suchen gar keine Bars auf oder sehen darin keine Lebensauffassung. Und da komme ich zurück zum Ausgangspunkt zurück: Ob es für das große Geschäft reicht, mit einer App Spaß zu versprechen und tolle Leute treffen zu können?

Wir lasen: Mayze in „Deutsche Startups„.
und
Fragen an Mayze.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating news

 Ich wurde erwähnt ...
   (27. März 2017)
 Ist Tinder wirklich eine Dating-App?
   (27. März 2017)
 Gib es noch neue Ideen für Dating-Apps?
   (20. März 2017)
 Ina, übernehmen Sie …
   (25. Februar 2017)