Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8427)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (211)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Kopfgefühl oder Bauchgefühl?

Was ist falsch an der Frage, die Sie oben lesen? Wenn Sie nun sagen, das Wort „Kopfgefühl“, dann mögen sie viel Sprachverständnis haben, aber Ihr Wissen vom menschlichen Gehirn ist fragwürdig. Denn die Gefühle werden im Gehirn gesammelt und verarbeitet. Wenn Sie „Bauchgefühl“ sagen, haben Sie ebenfalls unrecht. Denn das sogenannte Bauchgefühl ist die Blitzreaktion des Körpers auf unvorhergesehene Situationen.

Was ist also „falsch? Das „oder“. Denn wenn Sie ein „Bauchgefühl“ haben, sagt dies nur: Ihr Gehirn hatte keine Zeit, die aufgenommenen Daten zu verarbeiten. Und beschloss, sofort zu handeln. Sich fallen lassen, losrennen, sich wehren, sich schützen … das hatte Vorrang.

Der Liebes-Trick: Kopfgefühl durch körpereigene Drogen wegschalten

In der Liebe mag es so sein, dass Ihr Gehirn das „Kopfgefühl“ einfach weggeschaltet hat. Das ist, wie ich schon oft schrieb, Mutter Naturs kleiner Trick“ – oder wie es im Chanson heißt: „Küss, und denk nicht dabei, denn denken schadet der Illusion.“

Wenn wir Bauchgefühle außerhalb von Gefahrensituationen haben, sind sie zumeist trügerisch. Die „Verliebtheit“ in Form der „Schmetterlinge im Bauch“ ist in Wahrheit eine Folge der Überschwemmung der Wahrnehmung und eine Lähmung des Denkens mit körpereigenen Drogen.

Der Liebestrick mit dem Bauchgefühl

Es ist – gewollt. Von der Natur, ja sogar von der Gesellschaftsordnung. Sie erwartet, dass neue Paare verliebt sind. Sie sieht es gerne, wenn Paare sich aus lauter Verliebtheit Nester bauen, und sie erwartet nach wie vor, dass daraus Abkömmlinge entstehen.

Wenn „es“ gewollt ist – wollen Sie es aber auch?

Natürlich sollten Sie sich verlieben, vor Wollust stöhnen, vor Entbehrung seufzen und vor Erfüllung spitze Schreie ausstoßen. Aber das heißt nun noch ganz und gar nicht, dass sie dann und wann den Kopf einsetzen sollten, und sich fragen: Ja, und wenn das jetzt 40 Jahre halten soll, was müsste dann noch passieren?

Meine Antwort auf „Kopfgefühl oder Bauchgefühl?“

Im Alltag das „oder“ streichen und durch „und“ ersetzen: Kopfgefühl und Bauchgefühl. Bei aufkeimender Lust und in Gefahrsituationen: Bauchgefühl vor Kopfgefühl. Bei der Partnerwahl: Kopfgefühl vor Bauchgefühl.

Und Ihre Antworten?

Das sagt übrigens „die“ Wissenschaft: Bauchgefühl trügerisch.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating und wissenschaft