Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8449)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (211)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Sex beim ersten Date – sieben ungehörte Gründe

Gleich Sex beim ersten Date? Sie werden sich wundern ...

Gleich Sex beim ersten Date? Sie werden sich wundern …

Sex beim ersten Date wird entweder romantisiert, verklärt, geleugnet oder verachtet.

Ungehört bleibt aber, warum Sex beim ersten Date geschenkt, verlangt oder angeboten wird.

Wollen Sie wirklich wissen, warum ihre Partnerin oder ihr Partner Sex beim ersten Date erwartet? Und Sie? Seien Sie ehrlich: Haben Sie nicht auch schon davon geträumt, dass er/sie am Ende fragt: „Gehen wir noch zu dir oder zu mir?“ Ich weiß: Bei diesem Thema „ganz ehrlich zu sein“, fällt schwer. Es ist viel leichter, sich auf Verführungen, Betörungen, Versprechungen oder Rauschmittel zu berufen. Hier geb ich Ihnen sieben „knallharte“ Gründe, warum es passiert: Sex beim ersten Date.

1. Aus Liebe – die romantische Ausrede.
Aus Liebe mit jemandem die Nacht zu verbringen, ist die romantischste Ausrede, die es für die erste und oft einzige gemeinsame Nacht gibt, die auf das erste Treffen folgt.

2. Aus spontaner Lust. Die häufigste Wahrheit.
Spontane lust ist oft tatsächlich der Grund, warum nach dem Date auch noch heftig gevögelt wird. Im Grunde sollte dies niemanden wundern: Das jeweilige „Objekt der Begierde“ sitzt ungewöhnlich greifbar am Tisch, und wenn sich beide sympathisch sind, dann geht’s eben ins Bett.

3. Aus dem Plan, Geschlechtsverkehr zu haben. Überrascht?
Dieses Motiv ist nicht so selten, wie oft angenommen wird. Wenn es das einzige Date nach langer Zeit der sexuellen Abstinenz ist, wenn nach einer Scheidung der Sex entbehrt wird oder wenn das Date schwer zu arrangieren war, dann wird Sex erwartet und eventuell auch provoziert. Übrigens sind es vielfach Frauen, die den Geschlechtsverkehr einplanen.

4. Als Dank für einen „schönen Abend“. Ein bisschen „retro“.
Klingt ein bisschen wie aus dem vorigen Jahrhundert, ist aber gelegentlich noch in Frauen verwurzelt: Für ein großes Abendessen oder die Einladung zu einer teuren Veranstaltung bedankt sich die Frau mit Sex.

5. Als Trophäe. Für Jäger und Sammlerinnen.
Die berühmte „Kerbe im Bettgestell“ ist vor allem bei Männern beliebt: Je mehr Frauen man beim ersten Date „herumkriegt“, umso wohler fühlt „Mann“ sich. Frauen sammlen ebenfalls Trophäen, dann aber hauptsächlich Männer, mit denen sie später herumprahlen können.

6. Aus Gewohnheit. Eine Tatsache, oft ignoriert.
Klingt in manchen Ohren absolut unglaubwürdig, kommt aber oft vor. Wer oft Dates eingeht und Freude daran hat, gute Gespräche führen kann und sich schnell beliebt macht, der macht das Bett vorsichtshalber schon mal präventiv. Denn im Grunde stellt sich die Frage dann sowieso.

7. Aus Berechnung. Die Hoffnung, mit wenig Sex viel zu bekommen.
Je nachdem, wie generös ein Mann ist oder was er sonst noch an geldwerten oder sozialen Vorteilen vermittelt, kann Sex als Währung verwendet werden, um noch mehr zu erreichen. Umgekehrt geht’s auch, ist aber seltener.

Was meinen Sie? Ist es glaubwürdig, was wir in der Redaktion aus Gesprächen und Aufzeichnungen erfuhren? Oder kennen Sie noch weitere Gründe, am ersten Date Sex zu haben?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating und erotik

 Die Kunst, sich auszuziehen
   (14. April 2016)
 Die Domina im Wandel der Zeiten - Projekt
   (21. Januar 2016)