Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8835)
    Der Fachmann: Partnersuche mit Vernunft und Gespür - das vertrete ich.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Aus der Schweiz: Liebes-Check per Lügendetektor vor dem Date?

Die Pressemitteilung, die ich auf dem Schreibtisch habe, kommt unter einem klangvollen Titel: „Moderne Partnersuche in der Schweiz – jetzt ist Ehrlichkeit wieder Trumpf“. Liest sich ungefähr so wie der CDU-Spruch an dem Tag, nachdem ein gewisser Helmut Kohl Bundeskanzler wurde: „Jetzt lohnt Leistung wieder“.

Also ist „jetzt“ Ehrlichkeit wieder Trumpf, und wer spielt den Trumpf aus? Eine Partneragentur, die unter „Sommer-Liebe“ firmiert. Nun ist es zwar für den November viel zu warm, aber irgendwie doch nicht Sommer. Und ich lese – trotz Lebkuchen, beginnenden Weihnachtsmärkten und aufkommender Herbststimmung nach, was diese Agentur mit dem „Sommer“ im Namen so zu bieten hat (Zitat Pressemitteilung).

Bei sommer-liebe.ch werden mit modernsten Methoden der Technik die Liebesbetrüger, Sexschnorrer und Lebenslügner entlarvt. Zu Wohle der wahren und echten Liebe.

Oh ja, die „Wahre Liebe“ und die „echte Liebe“ dazu.

Doch wie kann man die „wahre, die echte Liebe“ gewinnen, die garantiert lügenfrei daherkommt? Mit einem „modernen Liebesdetektor“.

(Damit …) ist das Internet wieder zu einem Ort der reellen Begegnung geworden und wer sich dem Liebes-Check und dem Liebes-Detektor stellt, der kann nur gewinnen, denn mit seiner Ehrlichkeit wird er die anderen Suchenden beeindrucken

Und nun – wie werden nun „alle Lügen entlarvt?“

Mit einem Lügendetektor, also einem relativ simplen Gerät, das den Hautübergangswiderstand misst. Zitat Sommer-Liebe:

Sagt Jemand nicht die Wahrheit, wird Stress erzeugt, wodurch die Haut zu schwitzen beginnt. Dadurch wird die elektrische Leitfähigkeit erhöht, die mit Hilfe von zwei Kontakten des Liebesdetektors gemessen wird.

Richtig, so ist es: „Elektrodermale Aktivität“ nennen Wissenschaftler diesen Vorgang. Und obgleich das wissenschaftsgläubige Online-Lexikon Wikipedia höchst löbliche Worte für den Prozess findet, muss er unter ethischen wie auch pragmatischen Gesichtspunkten stark anzweifelt werden, denn bei Fragen über die Liebe sind wir Menschen oftmals nervös, unsicher und keinesfalls eindeutig.

Ich habe mir darüber hinaus viel Zeit genommen, die Webseite komplett zu lesen: Etwas wirklich Genaues war dort nicht zu erfahren, vor allem nichts über die Kosten. Wer die Seite „über uns“ aufschlägt, wird hinterher vermutlich so schlau sein wie zuvor.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating news

 Wer sucht: Mann oder Frau?
   (14. November 2015)