Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8424)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (211)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Partnersuche: Weichgespült oder mit Ecken und Kanten?

Möglicherweise ein Traum, aber eine Traumfrau?

Möglicherweise ein Traum, aber eine Traumfrau?

Weich gespülte Persönlichkeitseigenschaften, glattgebügelte Verhaltensweisen und schlanke, möglichst enthaarte Körper. Ist es das, was Sie wollen? Oder ist es etwa gar das, was Sie im Internet anbieten?

Falls Sie sich so anbieten, verhökern Sie im Internet Ihre Fassade. Falls Sie so suchen, locken Sie Menschen an, die ihnen ihre Schokoladenseiten offerieren, um Sie damit zu ködern.

Das Leben mit Personen ohne Eigenschaften, also von „netten Menschen“, die einen „schönen Körper“ und einen „guten Charakter“ haben, ist zumeist höchst langweilig. Es hat Mühe gekostet, alle Facetten des Verhaltens wegzuschleifen, sodass nur die glatte Nettigkeit übrig bleibt. Den „schönen Körper“ zu erzeugen und zu erhalten, erfordert mehr als den Gang zur Tretmühle und zur Kosmetikerin. Und der „gute Charakter“? Er ist kein Charakter, sondern eine Sammlung von Eigenschaften, die „gut ankommen.“ In diesem Katalog fehlen dann nur noch die erotischen Geber-Qualitäten, die aus Gründen der Sittlichkeit noch nicht offeriert werden.

Ja, sicher übertreibe ich hier – aber nicht ohne Grund. Ich wünsche mir, dass Sie nicht so suchen, und sich nicht auf diese Weise finden lassen – es sei denn, sie wollten eine Karriere im Rotlichtmilieu beginnen.

Die Schönheit eines Partners will erforscht werden – körperlich, emotional und selbstverständlich auch erotisch. Dabei erwarten Menschen im Grunde, auf Facetten zu stoßen. Hier ein Widerstand, dort eine verborgene Neigung. Eine überbordende Freizügigkeit hier, eine plötzliche Verklemmung dort. Sinnliche Tapeten und konservative Dessous. Glatt rasierte Achselhöhlen und süß gelockte Schamhaare. Alles Gründe, den Menschen weiterhin zu erforschen, noch bevor man ihn zu lieben gelernt hat.

Spätestens beim dritten oder vierten Date fällt die Fassade sowieso: Die geschickt verborgenen Verhaltensweisen schlagen durch, die Persönlichkeitsmängel reißen plötzlich auf. Der nackte Körper wirkt bei hellem Licht und ohne Champagner faltiger und fahler und die sexuelle Bereitschaft, sich völlig hinzugeben und alles zu schenken, erweist sich als reines Lockmittel ohne Leidenschaft.

Wird kein „perfekter Mensch“ angeboten, rechnet der Partner auch nicht damit, dass es schnell zu einem Wandel kommen würde. Im Gegenteil: er geht auf Entdeckungsreise, sammelt positive Eigenschaften ein und ignoriert die Dinge, die ihn zwar stören, die er aber für tolerabel hält. Von Mal zu Mal entdeckte er, wie liebenswert der Partner mit seinen Stärken und Schwächen ist.

Haben Sie doch bitte etwas Mut – entdecken Sie Eigenschaften an ihrem Wunschpartner, und nehmen Sie diese nicht als „gegeben“ an.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
datingratgeber