Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8354)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (205)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Monatsarchiv:
März 2007

0

Wie man aus Versehen Sexkontakt-Anbieter wird

Andrew Conru begann seine Karriere mit der ersten Datingseite im Web, „WebPersonals“ – und heute hält er 27 Webseiten, die das Dating betreffen. Spitzenreiter ist freilich nicht eine seiner Seiten für zarte Bindungen „Friendfinder“, sondern der „Adult Friend Finder“, der ursprünglich bewusst von der allgemeinen Datingseite abgetrennt wurde, um so genannte „Kurzzeitbeziehungen“ aus dem Friendfinder herauszuhalten. Heute bringt ihm allein dies Unternehmen 60 Prozent der Einkünfte seines Unternehmens Various.inc. Lesen […]

0

Wie Sie Opfer der Sozialwissenschaft werden können

Sozialwissenschaftler scheinen ihre Fahne immer dahin zu hängen, wo gerade der politisch korrekte oder ideologisch passende Wind weht. So jedenfalls lesen sich Studien über Freier (aber auch über Huren) aus verschiedenen Ländern. Da werden Freier beispielsweise als „Nekrophile“ bezeichnet, die sich an „sozial toten“ Frauen sozusagen leichenschänderisch vergehen, wie die englischen Soziologin Julia O’Connell Davidson behauptet. Anderwärts sollten sie am besten gleich psychotherapeutisch behandelt werden, wie beim schwedischen Soziologen Sven-Axel […]

0

Frauen: Einmal wieder begehrt werden – in der Affäre

Heike Martes von der Agentur „Elbfreuden„, vermittelt Affären zur Linken im Internet und hat sich in kurzer Zeit damit einen Namen gemacht. Simone Deckner hat sie für die Wochenzeitung „DIE ZEIT“ im „Zeitzünder“ befragt und teils verblüffende Antworten erhalten, zum Beispiel über Frauen, denen es oft gar nicht so sehr um Sex geht, sondern darum, sich einmal wieder begehrt zu fühlen und leidenschaftlich geküsst zu werden. Offenbar haben viele Menschen […]

0

Sind Teenager Singles, nur weil sie allein sind?

Würden Sie 14- bis 19-jährige junge Menschen, die keine Freundin oder keinen Freund haben als „unfreiwillige Singles“ bezeichnen? Wahrscheinlich nicht, doch PR macht es möglich. Gemeint ist eine so genannte Flirt-Community für Teenager mit dem schönen Namen „wie ich“, von der behauptet wird, sie habe 300.000 registrierte Benutzer. Die Flirtbörse, die heute wie eine Art „MySpace im Kleinformat wirkt, wurde 2002 in Stuttgart gegründet und dümpelte bis Anfang 2005 (laut […]

0

Die nackten Zahlen zählen – nicht die Quoten

Dr. Arndt Roller, der Geschäftsführer von parship, hat dem Singlebörsen-Vergleich ein Interview gegeben, das ich für ausgesprochen lesenswert halte. Eines der wichtigsten Zitate, hier auf den Anteil von Akademikern bezogen: “Viel wichtiger als die Quote ist aber die absolute Anzahl, und da bieten wir dieser Zielgruppe sehr viel mehr Auswahl. Davon abgesehen richten wir unsere Kommunikation ganz bewusst an eine breiter gefasste Zielgruppe“. Das ist zweifellos richtig. Es ist nicht […]

0

Datingmüll: Wenn Frauen „zu schade“ sind

Neben zwei brauchbaren Regeln („Date nie absagen“ und „auf die Person konzentrieren“) bringt das „Hamburger Abendblatt“ einen typischen Datingmüll-Beitrag: „Jede Frau ist zu schade dafür, einem Kerl über die Ex hinwegzuhelfen“. Umgekehrt hätte so einen Blödsinn niemand geschrieben: „Jeder Mann ist zu schade, einer Frau über ihren Ex hinwegzuhelfen“. Tatsache ist. Es gibt eine Menge kurzer, gleichwohl aber befriedigender Beziehungen, in denen sich frisch getrennte Partner durchaus über Verluste hinwegtrösten […]

0

„Dating Contest“ kein Highlight für die Branche

Meine Scheinwerfer auf den „Große Singlebörsen Online Dating Contest“ habe ich vorerst weggeschaltet. Der größere Teil der Tester stochert eher lustlos in der Datingsuppe herum – sie scheint ihnen nicht schmackhaft genug zu sein. Einer der Tester hat offenbar gerade eine Partnerin gefunden – und in diesem Fall tut er natürlich gut daran, nichts mehr zu schreiben. Wie es scheint, wird der „Contest“ zu einem Flop für den Datingjungle – […]

0

Suchen Frauen im Internet nun nach Sofortsex?

Wie die belgische Online-Boulevard-Zeitung HLN.be wissen will, suchen Männer im Internet zwar stärker nach Sex als Frauen – aber Frauen sollen angeblich in erheblich höherem Umfang nach „Adult Dating“ – also „schnellen Sexkontakten“ suchen als Männer. Dies würde mit Beobachtungen von Experten übereinstimmen, die in letzter Zeit von einem ausgewogeneren Verhältnis von Frauen und Männern bei Seitensprung- und Sex-Dating-Seiten berichten. Doch wo Licht ist, ist auch Schatten: Einige Glücksritter haben […]

0

Sind Liebende inkompetent?

Wie kommen eigentlich Wolfgang Hantel-Quitmann, Marcus Damm und Iris Dittberner-Glatz immer auf die selten profanen Ideen, die sie dann auch noch in Büchern und dergleichen veröffentlichen? Dass der erste Besuch eines Paares bei „den Eltern“ nicht ganz ohne Tücken ist, weiß jeder Mensch auch ohne Psychoberater – und dass man sich im gemeinsamen Urlaub kaum noch verstellen kann, sondern einander offen gegenübertreten muss, weiß die Tante Frieda auch – und […]

0

Blogs sind gut für Ihre Dating-Seite

Was immer Sie anbieten – ob Flirtberatung, Persönlichkeitsberatung, eine Flirtbörse oder eine Partneragentur – Blogs sind die richtige Idee, um sie populär zu halten. Denn sobald sie täglich Beiträge schreiben, steigt die Popularität ihres Blogs (und damit ihres Dienstes) bei den Suchmaschinen ganz erheblich. Die Frage: „Warum tun Sie es noch nicht?“ sollte wirklich einmal gestellt werden. Falls Sie sagen, “weil es mir nicht liegt“ – nun, dann lassen Sie […]

0

Sind Sie Pervers?

Sind Sie Pervers?

Die Michael-Stich-Stiftung beantwortet die Frage in radikaler Offenheit: Die Benutzung all der Gegenstände, die sie auf dem Plakat sehen, macht Sie nicht zu einer perversen Frau oder einem perversen Mann. Wenn Sie indessen kein Kondom benutzen bei ihren Spontanbegegnungen – dann sind sie pervers. Ich unterstütze diese Kampagne vorbehaltlos. © der Bilder michael-stich-stiftung, pressematerial Detail:

0

Ingrid Steegers Lamento

„Ich habe mich nur in die falschen Männer verliebt, habe jeden verwöhnt und bekam nie etwas zurück“. Falls Sie dies abnicken, haben Sie in Ihrem Leben etwas falsch gemacht. Also finden Sie einen besseren Weg, bevor Sie 60 sind – es ist selten zu spät.

0

SeitenBLICK auf einen moralinsauren Redakteur

Marcel Zulauf macht für den Schweizer Blick den Moralinmann und mokiert sich über die Jugend: „Bereits Teenager informieren sich in Online-Beratungen über Stellungen, Sexspiele und Intimrasur. Sie wollen aber nicht wissen, was das ist, sondern ob das okay ist, wenn sie es tun“. Möglicherweise haben die Moralisten vergessen, wie sie sich selber informiert haben, als sie „Teenager“ waren – und sie wären froh gewesen, wenn es Möglichkeiten der Online-Beratung gegeben […]

0

Kaufen Sie sich Sex – in der Ehe

Wenn Sie mich kennen, dann wissen Sie, dass ich nur zwei Arten von Therapeuten kenne: Solche, die liebevoll ihre Arbeit tun und manchem Menschen helfen, zu sich selbst zu finden und solche, die Weisheiten in der Welt herumposaunen, die sie lieber für sich behalten hätten. Möglicherweise gibt es auch solche, die in ihrer Praxis das Eine und öffentlich das Andere tun – aber die kenne ich nicht. Original-Ton: „“Krass ausgedrückt: […]

0

Fotografenehre

Einige der Herren Berufsfotografen bei XING haben sich durch mich bei Ihrer Fotografenehre gepackt gefühlt – und lassen mich spüren, was für ein erbärmliches, geiziges und freches – wenn nicht gleich dümmliches – Würstchen ich doch bin. Da will ich doch tatsächlich gute, möglichst musterhafte Beispiele aus der Alltagsarbeit von Fotografen veröffentlichen – und zudem noch zu einem Zweck, der ihnen dienen könnte – nämlich, um wieder an das Geschäft […]

0

Sex in den Fingern

Sex in den Fingern

Hauptsache, man hat eine Wissenschaftlerin an Bord – dann kann man auch behaupten, dass die Fingerlänge unweigerlich zum Profil eines Menschen gehört, so, wie es Frau Dr. Helen Fisher von der US-amerikanischen Partnerbörse Chemistry.com wissen will – angeblich wegen der Östrogen- und Testosteron-Produktion des Körpers. Wie ich erfahren konnte, bestimmt nach vereinzelten Forschungen das Verhältnis von Zeigefinger zu Ringfinger (bei Männern) deshalb nicht nur die Berufs- sondern auch die Partnerwahl. […]

0

Agentur hat Projekte für Singles

Die Sta-Consult in Bonn („wir machen Communities erfolgreich“) hat zahlreiche Webseiten, die sich mit Singles beschäftigen und will damit ganz offensichtlich Kunden für neue Projekte werben. Dazu hat man eigene Beispielprojekte wie singletermine.de und datechecker.de im Netz installiert. Für Singletermine wurde gerade eine neue Pressemitteilung verfasst – bei meinem Besuch dort standen die Termine noch ein wenig verloren da. Bei dieser Gelegenheit gebe ich aber gerne bekannt, dass die Agenturen, […]

0

Handy, gutes Benehmen und Sicherheit

Früher hatte man „seine“ Gräfin für die Tipps für das gute Benehmen, heute braucht man dafür offensichtlich bereits eine Diplom-Psychologin. Jedenfalls gibt Lisa Fischbach von ElitePartner 10 Tipps, die ich fast alle unterstützen kann. Über einen der Tipps („Küssen“) kann ich nur schmunzeln („Menschen jenseits des Teenageralters sollten das Schamempfinden anderer nicht verletzen“), einen anderen aber muss ich zurechtrücken: Ihr Handy ist neben dem Rückzugsplan und dem Kondom die wichtigste […]

0

Die „große Zeit“ der Heiratsinstitute

Die Blütezeit der Heiratsvermittler und Eheanbahnungsinstitute in der Bundesrepublik fällt im Internet in das „schwarze Loch“ der Ereignisse, an die unsere Internet-Generation keine Erinnerungen mehr hat. Wer beispielsweise nach den Instituten sucht, die einst mit fragwürdigen Methoden (Vertreterbesuche, Kreditverträge) und ebenso fragwürdigen Bildanzeigen (Bild „typenähnlich“) arbeiteten, der wird kaum noch fündig. Es liegt nicht am Thema, sondern am Internet – die Zeitzeugen der 50er, 60er und 70er Jahre haben dort […]

0

Des Fleisches Lust oder wie viel Fleisch darf sein?

Beim Seitensprung geht es nicht ums Händchenhalten – so viel ist klar. Aber was sonst noch möglich, unmöglich oder vielleicht möglich ist, stellt sich doch ein bisschen anders dar als es sich Kaffeekränzchenschwestern und Stammtischbrüder vorstellen. Denn wenn auch das Fleisch willig ist, so will doch auch das Gefühl noch angesprochen werden – und so ergibt sich dann eben doch die Frage: „Wie viel Fleisch will ich sein“? Ein Sexmarkt […]