Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8445)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (211)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Die Woche: Online-Dating auf Abwegen und Geschlechterrollen

Online-Dating ist wirklich etwas sehr Wichtiges, Wertvolles und Beachtenswertes. So wünsche ich es mir jedenfalls, denn ich persönlich bin nach wie vor davon überzeugt: Auf Online-Dating können Partnersuchende nicht verzichten. Leider scheint die Dating-Branche in ihrer Mehrheit darüber ganz anderer Meinung zu sein: Sie tut alles, um eine negative Presse zu bekommen.

Denn während ich Tinnef wie die Pressemitteilung „verliebt, verlobt, verlottert“ in meinem Briefkasten finde, um das Image einer Online-Partervermittlung zu heben, wird durch die ARD deutlich, was mit Kunden passiert, die von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Übrigens gibt es gerade ein taufrisches Urteil des Hamburger Landgerichts dazu.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn ich Einspruch gegen die lächerliche Werbekampagne einlege, den 24. Juli zum Tag der „Virtuellen Liebe“ auszurufen. Bevor die Branche die Menschen, die sich online kennengelernt haben, zu Werbebezwecken missbraucht, sollte sie öffentlich klarstellen, dass sie ihre Kunden respektiert. Es gibt den S.P.I.N. Ehrenkodex – aber nur wenige Unternehmen haben ihn unterschrieben.

Sex-Dating: Keine Mitglieder sondern animierte Strohpüppchen

Doch das ist nicht das Schlimmste, wie ich meine. Wesentlich schwerer wiegt der Vorwurf der ARD gegen einschlägige Flirt- und Sexbörsen, dass sie einen Großteil ihrer Busenschönheiten durch Angestellte oder Lohnschreiber zum Leben erwecken würden –wenn nicht gar alle. Ob das Betrug ist? Manche sagen so, andere sagen so – denn in den AGB steht mal knallhart, mal wachsweich, dass sie dies alles durchaus „dürfen“. Neuerdings hat man ein eine der fragwürdigen AGB diesen denkwürdigen Satz eingebaut:

Für den Fall, dass Sie sich zur Kommunikation oder Interaktion mit einem Mitarbeiterprofil entschließen, werden Sie über die wahren Hintergründe dieses Mitarbeiterprofils unterrichtet.

Wie nett von der Sex-Börse, nicht wahr? Ob sie es auch wirklich so handhaben? Und wie klänge dies: „Ach Schatz, jetzt, da du bezahlt hast, muss ich dir sagen, dass ich nicht Sexmaus69, sondern eine Mitarbeiterin von XYZ bin …?“

Apropos Sexbörsen: Dessousmodelle, Busenschönheiten, halb nackte oder gar effektvoll entblößte Modelle werden immer wieder auf den Titelseiten oder im Mitgliederbereich angepriesen wie Sauerbier. Sehr unwahrscheinlich, dass diese Damen wirklich Partner suchen, nicht wahr? Aber leider fallen immer wieder ein paar notgeile Männer darauf herein.

Hochzeiten können wesentlich kostengünstiger sein

Brautpaaren wird viel sinnloser Tinnef aufgeschwätzt, was alles zu einer „richtigen“ Hochzeit gehört. Dadurch wird die Hochzeit zur Höchstpreiszeit und das Vergnügen des Brautpaares eher gemindert als gesteigert.

Die vergessen Lust: bedingungslose Hingabe

Diesmal gibt es einen Sommerbeitrag zum Thema „Lust und Liebe“ – das Plädoyer für die schamlose Hingabe. Im Klartext: Sie dürfen ihre gewachsene, ehrenhafte und dabei möglicherweise verkrustete Persönlichkeitsstruktur gerne gegen den Spieltrieb austauschen, wenn Sie die Lust mit jeder Faser ihres Körpers genießen wollen.

Geschlechterrollen: unscharf und überlagert

Unsere Zeit ist weitgehend davon geprägt, dass wir ständig überholte Vorstellungen von den Geschlechterrollen mit zeitgemäßen Vorstellungen vermischen. Dass verwirrt außerordentlich, zumal, wenn die gleiche Frau am Telefon ein modernes, selbstbewusstes Rollenprofil zeigt, dann aber zum Date in die Rolle der Prinzessin schlüpft. Sogar die „Gunstbezeugung für Dinner-Einladungen“ hat überlebt – und manche Frau weiß auch heute noch, was sie (im Bett) „wert“ ist. Die einschlägigen Single-Börsen werben damit und betonen zugleich, es handele sich auf keinen Fall um Prostitution.

Die Dating-Branche wächst zusammen

Alles Match oder was? Match.com hat seinem Imperium einen deutschen Ableger hinzugefügt und Friendscout24.de gekauft. Das bedeutet in jedem Fall eine Konzentration in der der Dating-Branche. Mal sehen, was am Ende daraus wird.

Und bei uns …

Bei der Liebepur ist die Sommerpause angesagt, was nicht heißt, dass hier gar nichts stehen wird – aber deutlich weniger. Im August ist nun mal keine „Datingsaison“. Allen Urlaubern wünsche ich schon jetzt einen genussvollen Urlaub.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating wochenschau