Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8835)
    Der Fachmann: Partnersuche mit Vernunft und Gespür - das vertrete ich.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Männer: Bevorzugt unverheiratet, großzügig und nicht devot

Darf der Partner oder die Partnerin dominant sein? Bei einer Befragung im Auftrag von PARSHIP gaben 18 Prozent der Männer die Auskunft „diese Partnerin wäre nichts für mich.“ (Frauen 16 Prozent). Machen wir die Gegenprobe? 15 Prozent der Männer lehnten eine unterwürfige Frau ab – aber gut ein Drittel der Frauen wollten sich gar nicht mit unterwürfigen Männern beschäftigen.

Interessant waren auch die Spitzenreiter der Ablehnung: Sowohl Männer wie auch Frauen votierten dafür, dass Rücksichtlosigkeit ein entscheidender Faktor für die Zurückweisung wäre. (Beide gegen 50 Prozent).

Bei Männern folgte als Ablehnungsgrund Nummer Zwei das Übergewicht: Männer wollten zu 46 Prozent keine „Rubensfrauen“. Frauen hingegen würden Männer ablehnen, die Geizhälse sind – oder verheiratet. Faktoren wie Arbeitslosigkeit oder Schulden wurden von Frauen und Männern höchst unterschiedlich behandelt: Frauen würden Männer mit knappen Kassen zu 42 Prozent ablehnen, während Männer durchaus arme Kirchenmäuse treffen würden. Nur 22 Prozent würden dies für einen Makel halten – dabei würde Geldknappheit übrigens deutlich schlechter bewertet als Arbeitslosigkeit. Frauen mögen auch keine Männer, die ihre Füße noch bei Muttern unter den Tisch stecken: Gut ein Drittel der Frauen wollte solche Männer nicht treffen.

Hier die Ergebnisse von PARSHIP (bis 30 Prozent m/f) im Einzelnen:


̶ Rücksichtslosigkeit (Gesamt 51%, Männer 52%, Frauen 50%)
̶ Verheiratet (Gesamt 39%, Männer 33%, Frauen 44%)
̶ Unzuverlässigkeit (Gesamt 38%, Männer 41%, Frauen 35%)
̶ Humorlosigkeit (Gesamt 33%, Männer 37%, Frauen 31%)
̶ Schulden / Geldknappheit (Gesamt 33%, Männer 22%, Frauen 42%)
̶ Übergewicht (Gesamt 32%, Männer 46%, Frauen 20%)
̶ Geizhals (Gesamt 32%, Männer 19%, Frauen 44%)
̶ Raucher (Gesamt 29%, Männer 32%, Frauen 26%)
̶ Angeberei (Gesamt 29%, Männer 32%, Frauen 26%)
̶ Besserwisserei (Gesamt 24%, Männer 26%, Frauen 23%)
̶ Unterwürfigkeit (Gesamt 24%, Männer 15%, Frauen 32%)
̶ Wohnt noch bei den Eltern (Gesamt 23%, Männer 13%, Frauen 33%)

Na, dann viel Glück bei der Partnersuche … und übriges noch ein Wort an die Männer: Großzügigkeit wird nahezu immer anerkannt.

Hinweis: Dieser Artikel wurde unter Mitverwendung von Pressematerial von PARSHIP geschrieben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating news