Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8461)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (213)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Die Woche in Dating – der Markt der Liebe und entwürdigte Frauen

Regen, Regen, regen … nicht nur beim Wetter. In meinem Garten feiern die Nacktschnecken wilde Fressorgien, aber nackte Haut ist auf der Straße nirgendwo zu sehen. Was soll man da noch über die Liebe schreiben?

Exzellenter Dating-Rat exklusiv bei der Liebepur

Je mehr Sie sich die Bonbonmasse dessen hereinziehen, was Ihnen Unternehmen im Dating-Bereich zum Aufschlecken vorsetzen, umso größer ist Ihr Risiko, zu versagen. Das würde ich natürlich nicht schreiben, wenn ich meine Brötchen bei einem Dating-Unternehmen verdienen würde. Weil ich aber unabhängig bin, kann ich Ihnen dies sagen: Beschäftigen sie sich mit Themen, die Ihnen nützen, nicht mit „Traumfrauen“, Traummännern“ und anderen Illusionen. Zum Beispiel sollten Sie sich intensiv mit ihrem Selbst-Marketing und Ihrem Markwert beschäftigen. Darauf gehe ich diese Woche in Dating ausführlich ein. Es ist ja ganz klar, dass die Anbieter das Thema meiden wie der Teufel das Weihwasser: Illusionen verkaufen sich gut, Tatsachen sind immer mies. Zur Rechtfertigung der Branche muss eines gesagt werden: Die Illusionen kommen nicht nur in der Werbung vor, sie sitzen auch fest verankert in den Gehirnen der Kundinnen und Kunden.

Ratgeber zu nahezu allen Themen beim Dating

Ratgeber sind so gut wie ihre Autorinnen, und deshalb haben wir mal beim „Casual Dating“ eingehakt. Sollten sich Frauen einfach anmelden, darauf warten, mit einer Mischung von Geilheit und Romantik zu mehr Freuden zu kommen? Ne, Leute, so nicht. Erst Gehirn einschalten, dann den Unterleib sprechen lassen. Also: 10 Tipps vor dem Casual Dating.

Wo wir gerade bei „10 Tipps zu“ … sind. Schon ausprobiert, wie frau sich fühlt, wenn man die weibliche Figur in der populären Reihe „50 Shades of Grey“ ist? Nein? Dann habe ich hier fünf Themen zur Auswahl: „Welches Instrument solltet du wählen, um dich chic verprügeln zu lassen“, „Wie du dein Heim auf eine körperliche Züchtigung vorbereitest“, „Was zieht man an zur Züchtigung?“, „Richtige Maske-up für die Züchtigung“ oder „Zehn Klärungen, bevor du Unterwerfungen ausprobiert“. Wir haben auf die ersten vier Themen verzichtet, sogar als Satiren. Das fünfte Thema aber finden Sie exklusiv bei uns.

Damit wir auch mal wieder was „verboten Interessantes“ haben – Ina beantwortet die Frage, ob man in Strapsen zum (Casual) Date gehen soll. Ja, und noch … und noch .. was trägt die Frau beim ersten Date? Nein, nicht Strapse, diesmal. Lesen Sie einfach nach.

Soziales Leben – ist Polyamorie nichts als eine Ausrede für Fremdgehen? Für die Presse ist es wundervoll – man greift da etwas auf, wittert einen Trend – und sieht plötzlich: Das ist Fremdgehen mit schwierigen Vereinbarungen, so, wie früher mal die „offene Ehe“.

Standardthemen –die erste E-mail

Die erste Email – ein Horror für viele Partnersuchende. Tipp Nummer eins: Nicht ständig neu fabulieren, sondern bewährte Konzepte nutzen und dabei individuell auf die im Profil hinterlegten Wünsche eingehen. Ich habe übrigen ein bewährtes Konzept für E-Mail Antworten.

Frauen, Jugend-Bashing und lauter Lügen

Eine Frauenzeitschrift hat endlich gewagt, Frauen pornografische Seiten zu empfehlen. Das ist mehr als mutig, weil wir dorthin kaum verlinken dürften. Es handelt sich nicht etwa um „Samt-und-Seide-Liebe“, sondern um Seiten, auf denen es – mindestens in einem Fall – härtest zur Sache geht. übrigens gibt es einen interessante Diskussionsbeitrag zur Pornografie in der Liebeszeitung – höchst aktuell.

Das Infamste der Woche (eigentlich schon dieses Jahres) ist das beliebte Jugend-Bashing der etablierten Bürgergeneration, bestehend aus X-Generation und Babyboomern. Diffamiert wird die Y-Generation und ihr Hang zu selbstbestimmten, spontanen Affären, die gerne „Hook-ups“ genannt werden. Ach, wie schön kann man sich darüber aufregen, und damit Sie´s auch wissen: „Kein Sex vor dem sechsten Treffen!“ Warum? Lirum, larum, Löffelstiel, alte Weiber schwätzen viel. Oder wissenschaftlich? Dann heißt es noch „eindeutiger“ Feststellung von „Forschern“: „Sex beim ersten Date führt bei Männern nicht zur Liebe – aber er entwürdigt Frauen.“ Bummsfaldera. Ein Tränensee für die Männer, die nie zur Liebe kommen, weil die Frauen der Y-Generation viel schneller zur Sache kommen, als die Liebe laufen lernen kann, und Schande über alle die Weiber der Y-Generation, die sich da entwürdigen, erniedrigen und entmenschlichen lassen, nicht wahr? Nein, im Original einer britischen Zeitung war die Feststellung dieser „Forscher“ nicht als Satire gedacht, sondern leider völlig ernst gemeint.

Gedöns und anderer Unfug aus der Branche

Manchmal verwirren mich Pressemitteilungen: Was machen Sie, wenn Sie sich „mit charmanten Leuten über die Liebe und das Leben auszutauschen wollen?“ Ich habe gestaunt.

Das bekannte schottische Unternehmen, das nach Eigenangaben garantiert keine Animateurinnen beschäftigt, offeriert gerade „15 Miezen“, unter denen naive junge Männer „die neue Freundin finden“ sollen. Schnitzer beim Texten leistete sich C-Date: Casual Dating ist auch bei Verliebten mehr und mehr gefragt, um eine Partnerschaft zu beleben. Na denn, muss man wirklich zwei Mal lesen, um den Sinn zu verstehen.

Keine Hook-ups mehr auf POF? Selten so etwas Albernes gehört. Hat Mr. Frind nie gelesen, was über POF geschrieben wurde? Nur merkwürdig, dass die Medien alle das geschrieben haben, was Mr, Frind gerne in der Presse gehabt hätte. (Mal wieder etwa auf Englisch)

In eigener Sache: Wir suchen Sponsoren

Die „Kriegskasse“ ist leer, und wir brauchen mindestens einen neuen Sponsor. Unternehmen aus dem Dating-Bereich sind willkommen, aber auch solche Unternehmen, die sich der Liebe widmen, solange sich alles in einem verträglichen Rahmen bewegt. Ich stelle mir vor, dass jeder Sponsor und mit mindestens 200 Euro pro Monat sponsert – dafür darf er hier zwei tolle Anzeigen in bevorzugten Bereichen schalten.

Sogenannte „Gastartikel“

NEIN, wir nehmen keine PR-Artikel, die als redaktionelle Artikel getarnt werden sollen. Wenn wir etwas loben oder erwähnen, dann aus voller Überzeugung, und wenn wir etwas ignorieren, dann eben auch.

Wie behandele ich Pressmitteilungen?

Bei den Pressmitteilungen halte ich es so: Wenn etwas wirklich interessant für die Leserinnen und Leser ist, wenn Ihr Unternehmen zudem kundenorientiert ist und hinreichend seriös. dann berichte ich auch darüber.

Ihre speziellen Wünsche als Unternehmer an die Liebepur

Wenn Sie mit mir reden, dann schreibe ich auch über Sie. Wenn Sie den Dialog hingegen vermeiden, dann ignoriere ich Sie, so wie Sie mich ignorieren. das halte ich für angemessen und fair im Umgang miteiandner.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating wochenschau