Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8407)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (211)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Real Time Dating – alles nur eine Farce?

Real Time Dating wird nun auch in Deutschland propagiert – und wie so oft, wird hier ein Begriff aus dem Englischen benutzt, der eigentlich bedeutungslos ist. Um es kurz zu machen: Real Time Dating ist ein Kunstbegriff, der für Werbezwecke von jedem eingesetzt wird, der glaubt, er könne damit „punkten“.

“Real Time Dating“ contra “Online Dating“

Die Diskussion geht überwiegend darum, ob man “im richtigen Leben“ drauflos flirtet oder sich zu einem Blind Date über eine Singlebörse entschließt. Das ist Blödsinn, denn das Leben läuft immer in realer Zeit ab. Dennoch gönnen sich Menschen das „Nachdenken über eine Situation“, was konkret heißt: Man wartet vielleicht eine Nacht, bevor man eine wichtige E-Mail beantwortet.

Real Time Dating als Speed Dating

Sogenannte “Speed Datings“ sind alles andere als “natürliche“ Verabredungen, aber sie laufen in Echtzeit, in “Realtime“ ab. Wie denn auch sonst? Das Wort bedeutet in diesem Zusammenhang gar nichts.

Realtime als Mobile Dating

Im Dating-Bereich der homosexuellen Männer sind Telefon-Applikationen (Apps) recht beliebt, was aber nicht heißt, dass dort namhafte Langzeitbeziehungen entstehen. Hier steht der schnelle, unkomplizierte Kontakt im Vordergrund – mit allen Attributen, die Schnellkontakte üblicherweise haben.

Real Time (Echtzeit) als „Du hast heute noch Sex“

Real Time Dating (auch Realtimedating oder Echtzeitdating genannt) wird von vielen merkwürdigen Firmen angeboten. Sie werben damit „noch heute eine Frau kennenzulernen und mit ihr Sex zu haben.“ Teilweise wird diese Werbung nicht selbst geschaltet, sondern von sogenannten „Affilliates“ angeboten, die ganz bewusst die Wahrheit verfälschen. Man landet dann im Endeffekt auf gewöhnlichen Datingseiten, die dringend Mitglieder benötigen und die für diese Werbung viel Geld bezahlen. Diese Dinge sind hochgradig unseriös, doch die betreffenden Unternehmen behaupten, sie könnten nichts dagegen tun, in dieser Weise beworben zu werden.

Real time (Echtzeit) in der Krypto-Prostitution

Um abenteuerlustige Männer anzulocken, wird gelegentlich angebliches „Casual Dating“ angeboten, hinter dem sich ein Mix aus meist wenigen Frauen mit Seitensprung- und Swingerabsichten, aber vergleichsweise vielen mit „finanziellen Interessen“ besteht. „Liebe in Realtime“ ist in der Regel eine typische Tätigkeit von Huren. Andere Frauen, die Liebesabenteuer suchen, möchten sich zumeist vorab überzeugen, dass sie den Partner für die Liebesnacht wenigstens sympathisch finden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
psychologie und lifestyle

 Sexismus-Diskussion: Frauen, haltet ein!
   (27. Januar 2013)
 Opfer-Abo? Ein Unwort?
   (18. Januar 2013)