Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8682)
    Der Fachmann: Partnersuche mit Vernunft und Gespür - das vertrete ich.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Ein Satz, eine Einstellung, ein Erfolg: Anders Daten

Sie warten immer noch auf den idealen Partner? Dann lesen Sie, was diesem Artikel vorausging, und warum Sie Ihr Verhältnis zur Wirklichkeit korrigieren sollten. Wenn Sie aber einfach mutig vorwärts schreiten wollen, dann könnte es auch ausreichen, diesen Artikel zu lesen.

Neue Wege gehen? Warum eigentlich nicht?

Ein einziger Satz, der Ihnen beim Dating weiterhelfen könnte

Es könnte sein, dass Sie mit mit den vorausgegangenen Szenario in diesem Artikel überhaupt nicht gemeint sind. Wenn Sie den einfachen Regeln folgen, die sich in dem Satz: „Warum eigentlich nicht?“ manifestiert, erweitern Sie zumindest ihren Horizont, und Sie können sich ein Liedchen pfeifen, wenn andere an den „idealen Partner“ denken. Möglicherweise werden Sie dann auch einige Erlebnisse haben, die nicht gerade glorreich sind, aber Sie werden daran lernen können.

„Warum eigentlich nicht?“ als Motto bei der Partnersuche

Ich kann Ihnen deswegen keinen absolut zutreffenden Rat geben, weil ich nicht in ihren Schuhen laufe. Sie sollten deshalb Ihren eigenen Weg finden. Aber es wäre wirklich gut, wenn sie wüssten, wie weit sie auf Ihren Wegen gehen, wo sie eine Weggabelung oder eine Abkürzung nehmen werden und ob sie sich durch Dornen schlagen wollen oder einen gut befestigten Wanderweg nehmen wollen. Dennoch lege ich Ihnen dieses eine Motto ans Herz: „Warum eigentlich nicht?“ Mit ihm haben sie viel mehr Chancen, einen liebevollen, schmusigen, verständnisvollen und aufrichtigen Partner zu finden, der Sie so nimmt, wie sie sind. Na, und ihren idealen Partner? Wozu wollten Sie den denn eigentlich?

Ein ungewöhnlicher Rat für das Dating, der nicht in Frauenzeitschriften steht

<

Ich darf Ihnen dazu am Ende etwas verraten, was nicht in Frauenzeitschriften oder Online-Ratgebern steht: Versuchen Sie, ihren idealen Partnern auf gar keinen Fall zu finden. Viele Partnersuchende gehen bereits unbewusst so vor: Sie verschmähen die „besten Matches“ und verabreden sich mit „matchpunktmäßig“ weniger passenden Mitgliedern von Partneragenturen. Das Verfahren nennt man „paradoxe Verhaltensweisen“, und es funktioniert recht häufig, weil Sie damit einen Teil Ihrer hinderlichen Erwartungen und Vorstellungen ablegen. Das können sie jetzt bezweifeln, wenn Sie wollen – aber sollten Sie nicht lieber sagen: „Warum eigentlich nicht?“

(Das Buch in der Werbung enthält noch mehr Vorschläge für paradoxes Handeln.)

Die übrigen Teile:

1. Der „ideale“ Partner unter 10 Millionen Singles?
3. Die Suche nach dem Idealpartner – was, wenn das Kartenhaus zerfällt?
4. Ein Satz, eine Einstellung, ein Erfolg: anders daten

Bilder des Gesamtartikels, soweit nicht anders angegeben © 2011 by liebesverlag.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
datingratgeber

 Was Männer wollen – ein kurzes Essay
   (16. August 2012)