Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8835)
    Der Fachmann: Partnersuche mit Vernunft und Gespür - das vertrete ich.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Dating: Die eigenen Grenzen abstecken und überwinden

Die Welt des Kennenlernens im Internet ist nicht das Gleiche wie die Welt des Kennenlernens im Freundeskreis. In Ihrem Freundeskreis können sie davon ausgehen, sehr ähnliche Menschen kennenzulernen, also solche, die nicht nur sozialkompatibel sind, sondern auch solche, die auch in ihren Vorstellungen von der Liebe nicht sehr von denen abweichen, die Sie selbst haben.

Aber im Internet? Dort müssen Sie damit rechnen, in neue Welten vorzustoßen, in denen Sie sich nicht auskennen, und in denen sich Frauen wie auch Männer anders verhalten, als Ihnen dies geläufig ist. Vergleichen Sie diese beiden Aussagen, dann werden sie bemerken, wovon ich rede:

Ich finde es ungehörig, wenn mich Männer beim ersten Date fragen, ob ich keine Lust hätte, noch in ihre Wohnung mitzukommen.

Ich erwarte, dass der Mann wenigstens den Versuch macht, die Nacht mit mir zu verbringen. Ablehnen kann ich dann immer noch.

Dies ist ein relativ harmloses Beispiel für das, was Frauen und Männer beim Blind Date erwarten könnte. Manchmal ist der Sekt schon kaltgestellt, und gelegentlich hat man die Kinder bei der Oma geparkt, um vor allem eines zu tun: Mit dem Mann, mit dem man sich trifft, nach dem Date zu schlafen.

Heute tun alle Partnersuchenden gut dran, die eigenen Grenzen in etwa abzustecken, wenn es zum Blind Date geht – oder wenn man das erste Mal in die Wohnung des anderen geht. Wer weiß, was er tut und was er vor allem vom anderen will, kann dabei auch ruhig einmal Grenzen überschreiten. Je sicherer sich Ihrer selbst sind, umso mehr können sie auf Veränderungen der erwarteten Situation reagieren, und umso eher können Se sich entweder einlassen oder sich verweigern.

Insbesondere Menschen, die jahrzehntelang denselben Partner hatten und nun durch Scheidung erneut auf Partnersuche gehen, sind oft empört über die Freizügigkeit und die Spontanität der Begegnungen. Empörung aber zahlt sich in keinem Fall aus. Versuchen Sie, charmant und verbindlich zu bleiben, wenn Sie zu etwas aufgefordert werden, das Ihre Grenzen überschreitet, und sagen Sie einfach: „Nein, dazu bin ich (jetzt noch nicht) bereit.“

Oftmals kann es allerdings auch sinnvoll sein, die eigenen Grenzen zu überprüfen – setzt man sie zu eng, so könnte einem manche wundervolle Begegnung entgehen.

Mein Tipp: Tasten Sie sich vorsichtig an Blind Dates heran, und sammeln Sie erst einmal Erfahrungen. Nicht jeder, der angeblich eine feste Partnerschaft sucht, ist wirklich an einer Langzeitbeziehung interessiert, und nicht jeder, der Sie sofort ins Bett zu locken versucht, ist ein Filou.

Männer, die nach langen Beziehungen wieder in den Goldfischteich zurückkehren, sind manchmal überrascht, wie offensiv Frauen sind – und deshalb gilt auch hier: Nicht jede Frau, die behauptet, einen Partner für den Traualtar zu suchen, ist eine ehrenwerte Dame, und nicht jede, die sagt „komm doch noch mit zu mir“ ist eine Schlampe.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
die liebe pur

 Wir sind zurück mit E-Mail
   (17. Juni 2011)