Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8450)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (211)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Kostenlos ist kein Zauberwort mehr

Kostenlose Partnerbörsen, kostenlose Partneragenturen … das alles klingt sehr gut, doch „kostenlos“ hat seinen Zauber verloren. Die Frage aller Fragen ist nämlich: Wie will man Geld verdienen, wenn alles „kostenlos“ ist? Wie will man Mitglieder gewinnen, wenn andere Millionen für Fernsehwerbung ausgeben?

Machen wir uns nichts vor: Der Dating-Markt in Deutschland ist restlos ausgereizt, und wer an den Markt will, der muss sich etwas mehr einfallen lassen, als nur „kostenlos“ zu sein. Die oft verzweifelt wirkenden Kampagnen, dass es doch viel besser sei, wenig Mitglieder zu haben, und dass man viel preiswerter sei als der Wettbewerb, zählt offenbar so gut wie gar nicht.

PlentyOfFish, das angebliche Vorzeigemodell, ist nur, was es ist: Eine Menge „Fische“ gibt es da, und eine Menge Angler – und das war es auch schon. Ganz ähnlich ist es bei Badoo, das immer wieder von sich reden macht: Dort gibt es ebenfalls eine Menge Leute, die sich vielleicht anbieten (vielleicht aber auch nicht) , und andere, die vielleicht suchen (oder ebenfalls vielleicht auch nicht).

Kostenlos? Gerade erfuhr ich, dass es die kostenlose Online-Partnervermittlung Find&Smile nicht mehr gibt – und ich kann nur jedem empfehlen, das Interview von Förderland zu lesen, das Frank Schüler 2009 bei der Gründung gab.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
online dating

 Jedem Beruf seine Singlebörse?
   (7. April 2011)
 Datingspiele mit dem Immunsystem
   (19. März 2011)