Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8461)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (213)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Das Wachstum der Dating-Anbieter kostet viele Millionen

„Warum ist Online-Dating eigentlich so teuer“, ist eine Frage, die sich leider recht viele Partnersuchende stellen, und die Aussagen, die auch ich gerne verwende, „weil sie dafür auch sehr viel bieten“ ist zwar richtig, doch wird damit ein wesentlicher Posten nicht berücksichtigt: Werbung.

Nach Informationen des regionalen Hamburger Wirtschaftsportals „Hamburg Business On“, die aus den Ergebnissen von Nielsen gewonnen wurden, war der Spitzenreiter in den Werbeausgaben im Jahr 2009 Friendscout24 mit einem Bruttowerbedruck von nahezu 40 Millionen Euro (39,8) gefolgt von den Betreibern des neuen Online-Partnervermittlers eDarling, die dafür insgesamt 19,1 Millionen Euro ausgaben. PARSHIP folgte diesen Angaben zufolge mit 17,3 Millionen Euro. Insgesamt soll die Branche dabei im Jahre 2009 nach derselben Quelle 107,3 Millionen Euro brutto für Werbung ausgegeben haben.

Ob sich die ausgegebenen Werbemillionen auch tatsächlich nützlich waren, ist in der Branche nicht unumstritten. Vielfach wird behauptet, die Werbung erreiche die erwünschten Kunden nicht wirklich, da aus ihr nicht hervorginge, wie sich die Unternehmen unterscheiden würden. So könnte es sein, dass die Werbeschlacht – insbesondere in der Fernsehwerbung – am Ende nicht das erreichte, was sich die Betreiber davon erhofften.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating news

 Doppelt peinlich
   (24. Februar 2010)
 Großstädter ohne Kontaktmöglichkeit?
   (23. Februar 2010)
 Dating – und Frauen über 60
   (19. Februar 2010)