Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8489)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Soziale Netzwerke? Für Partnersuchende meist Pipifax

Eigentlich brauchte man sie nicht, die Diskussion um “Soziale Netzwerke kontra Datingseiten“. – aber von interessierten Kreisen wird die Diskussion immer wieder befeuert.

Nicht neu, aber dennoch interessant ist diese Sichtweise: Angeblich haben viele Menschen den Eindruck, dass die Datingseiten von „IT-Leuten“ oder ganz einfach von „Geschäftemachern“ gestaltet werden, die keine Ahnung vom „richtigen Leben“ und der wahren Liebe haben.

Folgt man dieser Argumentation, so stünden dann auf der einen Seite die „Sozialen Netzwerke“, in der Leute ja schon von Natur liebevoll miteinander umgehen. Die Bheuaptung geht dahin, dass es ja Webseiten sind, die den Menschen nahe sind. Schließlich werden sie, so die Argumentation, ja „von Menschen für Menschen“ gestaltet.

Soziale Netzwerke ohne soziale Funktionen

Dabei wird oft übersehen, dass in diesem Schema ein Denkfehler ist: In „sozialen Netzwerken“, vor allem in kostenlosen, kann sich jeder einschleichen, der etwas behauptet zu sein und zu wollen. Das Wort „sozial“ ist dabei lediglich ein Anstrich, der in Goldbronze gezogen wird: Diese Netzwerke haben zu einem großen Teil nicht die geringste soziale Funktion.

Zudem kommt hinzu, dass Menschen in Netzwerken kaum Partnersuchende sind. Wer einen Datingdienst betritt, weist sich damit eindeutig als Partnersuchender aus – und nicht als Larifari-Flirter. Früher oder später wird fast jedem der Pipifax zu bunt, der auf diesen Seiten passiert – und man geht eben dorthin zurück, wo man relativ sicher vor Spinnern ist: auf Datingseiten.

Das Fazit? Ganz einfach: Das Geblubber um die Web 2.0-Netzwerke dient dazu, ihre fehlende oder mangelnde Bedeutung zu überspielen. Denn eines ist sicher: Es gibt in jedem Land zwei oder drei Netzwerke, in denen wirklich Kontakte geknüpft werden – meistens Geschäftskontakte, und hin und wieder eben auch mal erotische Kontakte. Beim Rest aber ist für Partnersuchende nicht einmal ein Blumentopf zu gewinnen.

Ich las dazu einen Artikel im Propeller auf Anraten vom Dating-Weblog.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
die liebe pur

 Haben Sie Lust auf Liebepur?
   (20. Februar 2008)