Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8705)
    Der Fachmann: Partnersuche mit Vernunft und Gespür - das vertrete ich.
     
  • Ina Yanga (214)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Die Woche: Es ist Frühling – Zeit der Lüste oder des Sauerkrauts?

Der Frühling durchringt zwar den Boden und die Luft, und auch die Röcke flattern wieder im Wind. Nur mein Zettelkasten will sich nicht so recht mit Liebe füllen. Ja, wirklich – die Meldungen über die Liebe, die Lust und die Leidenschaft werden immer flauer.

Also mal ganz kurz: Sie leben hier. Sie leben gut. Niemand stört Sie, um Ihr Leben so zu verwirklichen, wie Sie es wollen. Ist das nicht eine gute Ausgangsbasis für „die Liebe, wie Sie diese verstehen?“

Ich meine: ja. Lieben Sie, wie sie wollen, wann sie wollen und wen sie wollen. Das Hauptproblem, das kann ich Ihnen aus jahrzehntelanger Erfahrung mit Partnersuchenden verbindlich sagen, ist Zögerlichkeit. Sie entsteht hauptsächlich dadurch, dass die Umstände so sein müssen, wie Sie sich die Umstände vorstellen – und nicht nur die Umstände, sondern auch die Menschen.

Das Prinzip, das alle Methoden schlägt: AIDA

Nachdem dies gesagt ist, will ich Sie kurz auf ein Prinzip hinweisen, das allen (ja, wirklich allen) hilft, die Ihre Partnersuche etwa chaotisch angehen: das uralte, aber stets wirksame AIDA-Prinzip. So ganz am Rande: Immer mehr Menschen über 50, ja sogar über 60, suchen noch einen neuen Partner. Ob sie tolle Chancen haben? Mittlerweile übt sich die deutsche Presse dabei in Profitmaximierung: Man muss zahlen, wenn man die interessanten Artikel darüber „weiterlesen“ will. Nichts dagegen, wenn ihr Kohle machen wollt, Verleger – aber ihr hindert uns natürlich daran, sinnvoll zu verlinken. Und wenn man nicht „sinnvoll“ verlinken kann, warum sollen wir dann euere Gazetten überhaupt erwähnen?

Dating -ein Wort mit Nähe zur Prostitution?

Wir müssen nachdenken. Sie, ich und alle, die das Wort „Dating“ im Mund führen. Nachdem „Dating-Experte“ längst zum Schimpfwort für allerlei undurchsichtige Geschäftemacher geworden ist, würde ich mich dagegen wehren, als solcher bezeichnet zu werden. Und da das Wort „Dating“ auch gelegentlich im Zusammenhang mit Bereichen gebraucht wird, die hart an der Prostitution schrammen, wird es ohnehin zum Unwort. Zum Beispiel beim „kompensierten Dating“.

Ach, gucken Sie sich ihr Selbstbewusstsein doch einfach ab …

Frauenzeitschriften sind schon merkwürdig: Das neueste Rezept für die Super-Dating-Frau lautet (etwas abgewandelt): sei selbstbewusst, aber guck dir bei anderen ab, wie so etwas geht. Das funktioniert natürlich gar nicht – und es sollte deswegen nicht verbreitet werden.

Was mir sonst vor die Nase kam, war journalistisches Sauerkraut: Es schmeckt ja angeblich besser, wenn es wieder aufgewärmt wird. Denn eigentlich gibt es keine Innovationen, keine zündenden Ideen und keine neuen, pfiffigen Kerlchen (oder Mägdelein), die etwas aus dem Boden stampfen.

Und nun mal klare Worte: Partnersuche ist mehr als PARSHIP und Co. mehr als LOVESCOUT und Co. und mehr als TINDER & Co. Es ist eine Grundeinstellung, der Sie folgen sollten, und an der Sie Freude haben sollten. Meine ich jedenfalls.

Und was meinen Sie?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating wochenschau