Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8447)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (211)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Die Woche: was Dates wirklich sind und warum darüber gelogen wird

Es gilt, mal mit einem Blödsinn aufzuräumen: nämlich, dass sogenannte „Dates“ etwas für edle Menschen sind, deren Seele nach Zweisamkeit giert. Ich weiß, dass es eine ganze Glaubensgemeinschaft gibt, die diesen Blödsinn in die Welt setzt, verbreitet und unterstützt. Niemand kann dies verhindern – die Menschen werden wir die ehemaligen Zirkusbären an Nasenringen herumgeführt, weil sie glauben sollen, was sie glauben möchten. Dates – oder besser: Begegnungen – finden zwischen Frau und Mann oder anderen Personen statt, die eine Fülle von Gefühlen suchen, die sie genießen möchten. Dazu gehört die beglückende Zweisamkeit einer Beziehung, aber auch die plötzlich aufkeimende Lust. Glauben Sie mir: Alle, die Ihnen das Gegenteil einflüstern wollen, verfolgen Ideologien oder religiöse Ausrichtungen – oder sie wollen einfach ihr Geschäftsmodell verteidigen. Bei mir erfahren Sie die Wahrheit: ich rede Tacheles, wo Ihnen andere Märchen erzählen, und so habe ich auch geschrieben, dass ein Date immer im Bett enden kann – aber natürlich nicht muss.

Sie ändern andere nicht – ändern Sie sich bitte selbst

Etwas, das ständig zum Thema wird, ist: Die Verhältnisse, die Datingprozeduren, oder die Menschen sind nicht so, wie SIE sie gerne hätten. Sollten Sie der Meinung sein, dann haben Sie Probleme, und sie bekommen immer mehr Schwierigkeiten. Mein Rat: Ändern Sie sich, ändern Sie vor allem Ihr Verhalten. Das ist viel einfacher, als andere zu verändern und viel effektiver, als dumme Sprüche in die Welt hinauszuschreien.

Dominanz ist kein Thema für Perverse, sondern für Sie

Interessant in Beziehungen ist immer wieder Dominanz. Auch bei diesem Thema wird „weichgespült“: Da „Dominanz“ angeblich unerwünscht ist, wird sie verteufelt, ja geradezu als soziale und erotische Perversion hingestellt. In Wahrheit entscheidet jedes Paar alleine, wie die – sozialen und erotischen – Machtverhältnisse verteilt werden. Und insbesondere, was, wann und wie damit gespielt wird.

Datingtrends, Frauenpresse und Manipulation

Die etwas absonderliche Frauenpresse, insbesondere ihre Online-Variante, „entdeckt“ immer wieder neue „Datingtrends“, die dem Gemütszustand ihrer Klientel entgegen kommen. Tatsächlich sind dies gar keine Trends,, sondern Manipulationsversuche – und in die Welt kommen sie durch publizistische Tricks. Wenn Sie sich unbedingt zentnerschwere Bären aufbinden lassen wollen, kann ich dies nicht verhindern – aber ich kann Sie vor solchen Publikationen warnen. Und Ihnen sagen, wie Manipulation funktioniert.

Erfahrungsberichte sind nur teilweise sinnvoll

Berichte über „Erfahrungen während des Online-Datings“ sind wohlfeil, aber inhaltlich selten erbauend. Ich sag’s mal so: Es liest sich nett, was andere erleben. Aber Sie werden aus dem Verhalten anderer nichts lernen. Immerhin konnte ich drei Punkte für Sie extrahieren, die Sie interessieren könnten.

Welche Lust wollen Sie?

Für den Fall, dass Ihnen Beziehungen nicht so wichtig sind, ihre Lust aber umso mehr: Versuchen Sie, das zu bekommen, was Sie wirklich wollen. Trennen Sie ihre Bedürfnisse in „Ich will“, „ich würde vielleicht“ und „ich will nicht“.

Wie immer, warte ich auf sinnreiches Feedback – das leider nicht allzu oft hier ankommt. Ich kann Ihnen aber so viel sagen: Ich verasche Sie nicht mit Herz und Schmerz, sondern versorge Sie mit Sinn und Verstand, und manchmal auch mit ein bisschen Unterhaltung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating wochenschau

 Die Woche – Leben Sie schon selbst?
   (18. August 2017)