Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8405)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (211)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Die Woche: Wie Männer sein sollten – und warum Sie besser bleiben, wie Sie sind

Die Woche war – nun ja, irgendwie kurz. Leider fiel ich einen Tag lang aus, weil ich mich von einem Sturz erholen musste. Und natürlich beschäftigt mich nach wie vor die Frage, warum die Zeitungen und Blogs so viel Blödsinn über die Liebe schreiben.

Klischees Verkaufen sich bestens – Wahrheiten kaum

Könnte ich also dafür sorgen, dass mehr Klarheit herrscht? Zwei Gründe sprechend dagegen: Ersten ist die Wahrheit ernüchternd und sachlich, aber das Meinungsspektrum geschwätzig und gefühlsduselig. Und zweitens sprechen gut 90 Prozent der Artikel über die Liebe Frauen an – und zwar solche, die an der Wahrheit nicht die Bohne interessiert sind.

Alsdann – was bleibt? Zum Beispiel Klischees – Frauen sind so, Männer sind so. Oder Wunschträume: Frauen sollten so sein, Männer sollen so sein. Oder Selbstherrlichkeit der Geschlechter: Frauen müssen sich ändern zu (irgendetwas) oder Männer müssen sich ändern, weil (irgendetwas).

Alpha-Softies oder: Sind Frauen wirklich so einfältig?

Gerade kursieret eine Umfrage, nachdem Männer „Alpha-Softies 2.0“ werden müssen, um Frauen zu gefallen. Und nein, sie kam nicht von einer zweitklassigen Frauenzeitschrift, sondern flaggte unter einer Art Wahrhaftigkeit. „Schließlich hatte man Frauen befragt, und die sagten …“. Ja, die sagten eben das, was sie so sagen, wenn gerade Märchenstunde ist. Möglicherweise zeigt das Beispiel nur, wie weit entfernt wir davon sind, menschliche Individuen mit Persönlichkeit und Selbstbewusstsein zu sein – oder, bösartig ausgedrückt, wie weit entfernt die (befragten?) Frauen davon sind.

Männer müssen gar nichts …

Nochmals deutlicher: Wir Männer müssen gar nichts, nur weil es Frauen so wollen – nur Domestiken ordnen sich unter, und nur Sklaven bekommen keine Gegenleistungen für ihre Dienste. Jeder andere Mensch, der etwas Rückgrat hat, wird seine Persönlichkeit so an den Markt bringen, wie sie ist – und nicht so, wie sie das „andere Geschlecht“ gerne hätte.

Und wie war das mit Schulden vor der Ehe?

Eines der Themen, das ich aufgriff (allerdings ohne Begeisterung), ist die Frage, ob eine Ehe an den Schulden scheitern sollte, die einer der Partner einbringt. Die Frage stellt sich erst, seit die Studiengebühren so unverschämt hoch sind, dass Menschen Kredite dafür aufnehmen müssen.

Der handumfasste Penis

Ach ja, dann war da noch diese Dating-Show mit Penissen und Vaginen, bei der die junge Frau nicht wusste, ob ihre Hand dazu ausreichen würde, den Penis einer der Herren zu umfassen. Falls Sie kein passendes lebendes Objekt zur Hand haben: Wenn Ihre Hand ein Nudelholz (einen Ausroller oder Teigroller) fest umschließen kann, dann sind Sie auf die meisten Penisse bestens vorbereitet. Ach, das wollten Sie gar nicht wissen? Na denn ein anderer guter Rat: Ersparen Sie sich Dating-Shows. Wenn Sie dann noch wissen wollen, ob Sie selbst alles ausziehen sollten, bevor sie sich mit dem Penis eines Mannes befassen – dann lesen Sie darüber in der Liebeszeitung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
dating wochenschau