Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8255)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (204)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Kommunikation abseits der „Deutschstunde“

Warum schreibe ich eigentlich die „Deutschstunde“ für Begegnungen? Einmal, um einige nahezu verloren gegangene Wörter wieder ins Bewusstsein zu bringen. Anderseits aber auch, um den schlampigen Umgang mit Wörtern anzuprangern.

Und zum Dritten – um ihnen etwas mitzuteilen: Reden Sie so, wie Ihnen der Schnabel gewachsen ist. Es gibt immer jemandem, der daran Anstoß nehmen wird – das sollten Sie einfach riskieren. Denn wenn niemand an Ihnen „Anstoß“ nimmt, dann sind sie schlicht und einfach zu langweilig. Was würde wohl geschehen, wenn all diese aufgeplusterten Damen in ihren Empörungskorsetts nicht mehr zu beklagen hätten? Sie würden ihren Kummer vermutlich in Likör ersaufen. Und das würde ihnen nun gar nicht gut tun.

Sicher ist – Frechheit im richtigen Moment, gewürzt mit einer Prise Humor, ist wirklich entwaffnend. Und was die „ganz gewöhnlichen Gespräche“ angeht: Jeder Kommunikationsexperte wird Ihnen sagen, dass derjenige die Kommunikation lenkt, der Fragen stellt. Führen Sie also ihre Partnerin oder Ihren Partner beim ersten „Date“ in die Richtung, die Sie am meisten interessiert. Regen sie ihn oder sie dazu an, offen zu sein und das zu sagen, was er/sie wirklich sagen will – dann vermeiden Sie diese starren, unbeholfenen und sinnlosen Kaffeehausgespräche.

Sobald ihr Partner oder ihre Partnerin offen ist, gibt es oftmals ein wundervolles, sinnliches Phänomen: den Wandel der Gesprächsebene. Oder das plötzliche Kompliment: „Ich mag deine Stimme“ oder das Verschlüsselte: „Hast du eigentlich anschließend noch etwas vor?“

Selbst, wenn Sie diese Art von Intimität beim ersten Date ablehnen: es ist immer besser sich bei einem Gespräch geborgen zu fühlen als zu glauben, dass ihnen gleich der Stuhl unter dem Hintern weggezogen wird.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
datingratgeber

 Wenn das mit dem Date geklappt hat …
   (20. November 2016)
 Frauen, Online-Dating und Psychopathen
   (4. November 2016)