Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (8287)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (204)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Sankt Valentin, Blumen, Lust und PARSHIP

Valentin ein Liebesgott wie Amor?

Valentin ein Liebesgott wie Amor?

Seit Jahren schreibe ich nun über den Valentinstag.

Ich kann mich rühmen, dabei nicht der Werbung gefolgt zu sein, die diesen Tag mit Blumen und Konfekt verkitscht. Und ich habe auch nicht die Valentinsnacht gelobt, in der Frau Mustermann mal mithilfe der Leder-Bettstiefel erproben will, wie geil sie ihren Ehemann noch machen kann.

Na schön – Rosen, ein Fläschchen Schampus für über 10 Euro die Flasche, ein paar Austern und ein Strip im Strapskleid – das ist ja nun wirklich nicht zu verachten, wenn der Valentinsabend naht. Und wer’s will, darf wirklich alles tun, was die Liebe rein äußerlich neue beflügelt.

Allerdings hat der Valentinstag des Jahres 2001 die Welt der Partnersuchenden wirklich verändert. Die Liebe Pur ist ja heute noch keine 15 Jahre alt, aber es begab sich zu derselbigen Zeit, dass eine Idee vom Verleger Holtzbrinck ausging, dass sich alle Paare über das Internet finden könnten. Da begaben sich die Singles in Massen über Datenleitungen nach Hamburg, und siehe – seither hat man rund 558.578 Paare vermittelt. Glückliche Paare, wenn man der Pressemitteilung glauben darf, die ich zu diesem Anlass erhielt, und bevor ich vergesse, dies zu erzählen: Die glücklichen Paare brachten dieser Welt auch noch 83.787 neue Erdenbürger ein.

Als PARSHIP gegründet wurde, steckte die deutsche Dating-Welt noch in den Kinderschuhen. Alles war voll von Wildwuchs, und das Thema „Partnerbörse“ wurde im Grunde noch nicht wirklich ernst genommen. Nur einer einziger Verleger erkannte, dass zumindest die Privatanzeigen in den Sparten „Bekanntschaften“ oder „Heiraten“ wohl bald verschwinden würden: Holtzbrinck. Die Zeichen der Zeit waren im Grunde unverkennbar, denn gegen die Jahrtausendwende war das Internet bereits so mächtig, dass immer mehr Singles dazu übergingen, ihre Partnerwünsche im Internet zu veröffentlichen.

Die Ursprünge des „Matchmaking“ per Computer, dem auch PARSHIP folgte, reicht weit zurück, und zwar in die Zeit, als noch riesige Blechkameraden mit einer winzigen Datenmenge gefüttert wurden, um die Übereinstimmung bei Paaren festzustellen. Doch die Idee versandete so schnell, wie sie aufkam. Der Grund lag nicht nur in den hohen Mieten für die Rechenzeiten, sondern auch darin, dass die Privatsphäre beim Computer-Dating der 1960er, 1970er und 1980er Jahre schlecht geschützt war.

Erst, als eHarmony in den USA im Jahr 2000 mit einer neuen Formel, einem Online-Programm und besserem Datenschutz an den Markt ging, entstand die neue Form des Online-Datings. In Deutschland nennt man diese Form der Partnersuche zumeist Online-Partnervermittlung.Angeblich konnte man sich dabei auf namhafte Erkenntnisse aus der Psychologie berufen, was allerdings bis heute bezweifelt wird.

Indessen steht unzweifelhaft fest: Wenigsten zu Anfang war die Partnersuche per Internet deutlich billiger und wesentlich effektiver als eine vergleichbare Anzeige in den Wochenendausgaben deutscher Tageszeitungen.

Seither sind PARSHIP und einige Nachahmer aus der Partnersuche nicht mehr wegzudenken.Und nahezu alle Menschen, die in der Mitte des Lebens „wirklich ernsthaft suchen“ entscheiden sich für diese Form der Partnersuche.

Sicher, es gibt sie noch, die „gute alte Partnersuche“, und es gibt noch Kontaktanzeigen, Massen-Singlebörsen oder sogar Sex-Singlebörsen. Sie alle bringen nach wie vor Paare zusammen. Aber im Grund müssen alle neidlos zugestehen: Mit PARSHIP begann der „große Durchbruch“ der Online-Partresuche in Deutschland.

Und wenn es etwas gibt, für das man – bei aller Kritik – dankbar sein darf als deutscher Single, dann ist es die Grundidee, mit qualifizierter Partnersuche zum Ziel zu kommen.

Dieser Artikel wurde weder gesponsert noch habe ich persönliche oder geschäftliche Beziehungen zu PARSHIP-Managern oder Mitarbeitern.

Zum Nachlesen:
Der erste Beitrag in der Liebe Pur zum Valentinstag – 2007.
Singles haben nicht viel Lust auf Valentinstag (2007)
Meine Meinung zum Valentinstag von2008.
Extrem Kurioses zum Valentistag -2008
Ein Video zum Valentinstag (2009).
Kurioses aus Singlebörsen zum Valentinstag.
Hoffnung auf guten Sex zum Valentinstag.
My Funny Valentine – 2009
Picknick am Valentinstag.
Valentinstag und Sexpielzeug.
Übersetzung des Valentinsgedankens.
Valentinstag 2011.
Valentinstag 2012.
Und im letzten Jahr: Sinnlicher Valentinstag.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Mehr aus der Rubrik:
die liebe pur

 Dating-Apps: das meiste nur heiße Luft?
   (11. Februar 2016)
 Vergewaltigungen durch Online-Dating?
   (9. Februar 2016)
 Oh la la … bezahlte Dates?
   (5. Februar 2016)