Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (7364)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (120)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Beiträge aus der Rubrik:
dating und wissenschaft

Eines der heikelsten und sicherlich kontroversesten Themen der Liebe Pur ist unsere Kategorie „Dating und Wissenschaft“. Wir bezweifeln niemals gut dokumentierte Langzeitstudien, aber wir glauben, dass sich viele Wissenschaftler gerne auf das schnelle Pferd „Dating“ setzen, um schnell zweifelhafte Berühmtheit zu erlangen. In der Liebe Pur werden alle wissenschaftlichen Artikel aus der Wissenschaftspresse, insbesondere aber der Bürgerpresse und der Boulevardpresse, sorgfältig nachrecherchiert. Sie lesen hier:

  • Sorgfältig nachrecherchierte Informationen
  • Kritische Berichte zu angeblichen Forschungsergebnissen
  • Einwände gegen schlampige Wissenschaftsmethoden

Die Liebe Pur informiert sie also wahrhaftiger, kritischer und ehrlicher als es die deutsche Presse üblicherweise tut. In Deutschland gibt es kaum Redakteure, die sich mit Online-Dating auskennen, und von der Partnersuche und der Partnerwahl wissen ebenso wenig.


 ...diese 2052 Beiträge warten hier auf Sie:

0

Ansprüche? Dann kaum Chancen auf einen Partner – sogar in Berlin

Ansprüche? Dann kaum Chancen auf einen Partner – sogar in Berlin

Der Deutschlandfunk hat errechnet, wie viele Partner für eine Frau in der deutschen Metropole Berlin infrage kommen. Die Modellfrau dafür ist sehr lebendig und kommunikativ, 32, Single. Nachdem nur von Äußerlichkeiten die Rede war (und noch nicht einmal von „hohen Ansprüchen“), kam der Deutschlandfunk auf insgesamt 280 mögliche Partner. Wohlgemerkt, in Berlin, einer quirligen Metropole mit ca. 3 Mio. Einwohnern und ohne, dass Persönlichkeitseigenschaften auch nur angerührt worden wären. Das […]

0

Verfügbarer oder passender Partner?

Verfügbarer oder passender Partner?

Der berühmte Psychotherapeut, Kommunikationsforscher, Psychiater und Buchautor Paul Watzlawick hat in der Einleitung seines Buches „Menschliche Kommunikation“ (1) geschrieben, wie einfach sich Dinge logisch erklären lassen, wenn man in ihnen keine „Mysterien“ vermutet. Er unterstellt, die Verhaltensforschung beruhe noch „weitgehend auf monadische Auffassungen vom Individuum.“ (2) Hätten dies die heutigen Forscher auf die Partnerwahl angewendet, dann wäre uns viel psychologisch-spekulativer Unsinn erspart geblieben. Die Partnerwahl ist in erster Linie ein […]

0

Warum Soziologen gefälligst den Mund halten sollten

Warum Soziologen gefälligst den Mund halten sollten

Überall, wo Redaktionen begierig, beflissen und durchaus in edler Absicht Informationen über „unser soziales Leben“ suchen, glauben sie bei Eva Illouz fündig zu werden. Und dann heißt es – sozusagen von Eliten zu Eliten: (Zitat Deutschlandfunk) Wir betrachten uns als autonome Individuen, wir haben viel Zeit darauf verwendet, herauszufinden, wer wir sind und wie wir sein wollen. Wir kennen unsere Ziele und Bedürfnisse – und erwarten emotionale Symmetrie. Was wir […]

0

Geboren als Single, gestorben als Single?

Geboren als Single, gestorben als Single?

Single zu sein, ist oftmals befriedigender als in einer Beziehung zu leben. Wir selbst sind unsere zuverlässigsten, hilfreichsten und befriedigendsten Gesprächspartner, sozusagen die Einzigen, die uns wirklich verstehen. Darüber hinaus sind es die einzigen, unermüdlichen Zuhörer, die uns niemals widersprechen. Möglicherweise sind wir selbst auch unsere besten Kuschel- und Sexpartner, weil es uns keiner „so schön macht“ wie wir selbst. Auch die lästigen Konflikte, die man mit gelegentlichen Partnern ja […]

0

Das Dating-Verhalten: die Wort-Hure mit Wissenschaftsanstrich

Das Dating-Verhalten: die Wort-Hure mit Wissenschaftsanstrich

„Das Dating-Verhalten“. Bleischwer liegt das Wort irgendwo am Grund des Meeres, längst von Algen überwuchert, untergegangen in den unberechenbaren Strömungen der Wwerbung. Es ist einer dieser Wortzwitter, auf die man schon beim bloßen Ansehen eine Breitseite schießen möchte: Ein plakativer, greller, US-amerikanischer Begriff wird prall aufgeblasen, um größer zu wirken: Dating. Was das Wort heißt? Verabreden. Mehr nicht. In den USA ist es allerdings auch eine Art Kult, weshalb man […]

0

Wie die Presse eingeflüstert Dümmliches nachplappert

Alle machen in Empörung – die katholische Kirche wie die evangelische. Und beide haben recht: Die Eheschließung ist kein Spaß, den man mal eben vor der Kamera durchzieht. Das soll und muss man den Leuten von Sat1 sagen. Die haben mit „Hochzeit auf den ersten Blick“ nicht nur die „rote Linie“ überschritten, sondern sich als Medium disqualifiziert. Aber in einem andren Punkt plappert die Presse geschäftig nach, was sie oftmals […]

0

Bücher über Perversionen – geile Neugierde oder sinnreich Literatur?

Bücher über Perversionen – geile Neugierde oder sinnreich Literatur?

Ein paar Bücher liegen vor mir und eine Studie. Die Studie steht gegenwärtig im Mittelpunkt, weil sie Zahlenmaterial liefert. Es ist unerlässlich, wenn man der Wahrheit nahekommen will. Die Bücher waren dafür gedacht, die Einsichten zu vertiefen. Es geht um das, was manche Menschen immer noch als „Perversionen“ bezeichnen, während vorsichtige und eher zurückhaltende Menschen von „Abweichungen“ sprechen. Bücher: Teils gut recherchiert, und dennoch sinnlos Doch zuerst zu den Büchern: […]

0

Viele Frauen vögeln – Mittel gegen das Krebsrisiko bei Männern?

Viele Frauen vögeln – Mittel gegen das Krebsrisiko bei Männern?

Prostatakrebs ist eines der erschreckendsten Angstszenarien, die man für Männer aufbauen kann. Kein Wunder, dass Männer versuchen, jede Chance zu nutzen, der gefährlichen Erkrankung zu entkommen. Was Urologen ziemlich sicher wissen, ist lediglich, dass regelmäßiger Geschlechtsverkehr als solcher den Mann vor dem frühzeitigen Ausbruch des Prostatakarzinoms bewahren kann. Forscherphrasen und eine spektakuläre Zahl: Mehr als 20 Frauen Das bestätigt nun auch eine neuere Forschung – und sagt damit im Grunde […]

0

Der Glaube und die „Große Liebe“

Der Glaube und die „Große Liebe“

Eine Volksbefragung soll ergeben haben, dass 86 Prozent der Deutschen an die „Große Liebe“ glauben. Es ist damit offenbar die größte Glaubensgemeinschaft in Deutschland, denn was bitte, soll der dümmliche Spruch „ich glaube an die große Liebe?“ eigentlich bedeuten? Manfred Hassebrauck, der dazu befragt wurde, zog sich elegant aus der Affäre, indem er sagte: Typisch ist vor allem Vertrauen, sich um den anderen kümmern, für ihn da sein, Aufrichtigkeit, Verlässlichkeit […]

0

Marionettenspiele, Selbstbetrug oder Partnersuche?

Marionettenspiele, Selbstbetrug oder Partnersuche?

Ist es nun eine typische amerikanische Frauen-Eigenschaft, eine Frauendummheit sui generis oder einfach weibliches Possenspiel, über das sich nur Verliererinnen empören? Gemeint ist das kultähnliche Zögern, das manche Frauen an den Tag legen, bevor sie sich tatsächlich an einem realen Ort mit einem Mann treffen. Neuerdings „empfehlen“ US-Forscher deshalb, sich innerhalb von 17 bis 23 Tagen nach dem Erstkontakt zu treffen. Doch in Wahrheit geht es nicht um die Tage, […]

0

Heureka, Wissenschaftler: Nur die Klit macht geil

Heureka, Wissenschaftler: Nur die Klit macht geil

Es gibt keine anatomische Struktur im Gehirn, die Orgasmen hervorrufen kann. Sofern Sie dies akzeptieren, sollten Sie eigentlich auch akzeptieren, dass der Orgasmus nicht direkt und unmittelbar durch die Klitoris ausgelöst werden kann. Orgasmen können überhaupt nur als Prozesse verstanden werden, was mich zwingt, zu zitieren: Der weibliche Höhepunkt ist erreicht, wenn sich die Muskeln um Scheide, Gebärmutter und Beckenbodens mehrmals rhythmisch zusammenziehen. Das untere Scheidendrittel verengt sich dabei zur […]

0

Die Online-Partnersuche ist kaum anders als jede andere Partnersuche

Seit sich Forscher für Online-Dating interessieren, finden sie allerlei „heraus“, was messbar und statistisch darstellbar ist. Sie sind damit eindeutig im Vorteil gegenüber anderen Wissenschaftlern, die sozusagen die Spezies Mensch bei ihren Paarungsversuchen in Feld und Flur beobachten müssen. Heißt im Klartext: Wenn Sie heute forschen wollen und dabei schnell zu Ruhm und PR-Rummel kommen wollen, dann müssen Sie Online-Dating beforschen – alles andere dauert viel zu lange und ist […]

0

Forscher-Tralala: Online Dating bringt stabile und instabile Ehen hervor

Forscher-Tralala: Online Dating bringt stabile und instabile Ehen hervor

Wenn der Forscher kräht auf dem Mist, wird die Wahrheit anders oder sie bleibt, wie sie ist. So ungefähr könnet man den Status der „Forschungen“ an Online- und Offline-Paaren ausdrücken. Hatten noch 2013 einige Forscher behauptet, dass die Scheidungsraten bei Online-Paaren etwas geringer waren und und die Zufriedenheit etwas größer, so will jetzt eine Studie bewiesen haben, dass dies nicht so ist. Im Gegenteil – die Scheidungs- und Trennungsraten bei […]

0

Die Medien und die Partnersuche – sensationslüstern und effektheischend

Die Medien und die Partnersuche – sensationslüstern und effektheischend

DIE ZEIT bringt etwas Erhellendes: warum Medien und Autoren in Deutschland (und nicht nur hier) mit Katastrophenmeldungen, Anschuldigungen und Beschämungen locker Kasse machen. Es geht – wieder einmal – um die Jugend. Wenn sie je ein Buch über die Jugend schreiben wollen: Schreiben Sie, dass sie Scheiße ist und nur Klamotten, Starkult, Sex und Computerspiele im Kopf hat. Geben sie der gerade aktuellen Jugend-Generation einen Namen etwa, “Parasiten des Jazzkellers” […]

0

Brauchen Menschen mit Super-IQ eine eigene Partnerbörse?

Brauchen Menschen mit Super-IQ eine eigene Partnerbörse?

Die Frage, ob Menschen mit einem besonders hohen IQ eine spezielle Partnerbörse benötigen, beschäftigte schon viele Single-Börsen-Gründer. In Deutschland trat ElitePartner einst an, um Akademiker anzulocken – inzwischen sind aber auch andere „Singles mit Niveau“ willkommen. Weil das EliteMedia offenbar nicht ausreichte, hatte man gar noch eine spezielle Partnerbörse ausschließlich für Akademiker gegründet. In Barcelona residiert zudem das Unternehmen IQ Elite, das nach eigenen Angaben 2009 von einer Gruppe von […]

0

Die Anpassung an den Partnermarkt, Studien und Vorurteile

Ein Artikel in der „Augsburger Allgemeinen“ fiel mir auf. Die Rede ist von den Bamberger Forschern um Andreas Schmitz, die mindesten zu Anfang vor allem dadurch glänzten, fragwürdige Behauptungen über Online-Dating zu verbreiten. Inzwischen habe sie ein enormes Zahlenwerk zusammengetragen, das lesenswert ist – doch was ergibt sich nun daraus? Während Sozilogen möglicherweise viel und Dating-Börsen-Betrieber ein wenig aus den Zahlen entnehmen können, ist die Ausbeute für den Benutzer eher […]

0

Angebliche drei Prozent der deutschen Frauen sind „Hypersexuell“

Angebliche drei Prozent der deutschen Frauen sind „Hypersexuell“

Forscher machen es sich bisweilen einfach: Sie versuchen über Fragebogen herauszufinden, was wir Menschen empfinden. Sagte da jemand: „na denn viel Glück?“ Da tönte die „Daily Mail“ schon, dass „Deutsche Forscher in der umfassendsten Studie zur weiblichen Hypersexualität“ herausgefunden hätten, dass „drei Prozent der Frauen“ unter Hypersexualität leiden würden. Dieses Problem, so die „Mail“, hinge möglicherweise mit der Masturbation und dem Ansehen von Pornografie zusammen. Außerdem sollen diese Frauen tendenziell […]

0

Küssen – wundervolle Herzmedizin

Seit einigen Jahren weiß ich, was ein Kardiologe tun kann, wenn er wirklich etwas taugt. Diesmal aber geht es ums Küssen. Was das mit dem herzen zu tun hat? Offenbar viel – und ich veröffentliche ausnahmsweise einmal die Original-Pressemitteilung. Weblink: BNK. MÜNCHEN, 04. Juli 2014 – Der „Internationale Tag des Kusses“ am 6. Juli wird nicht nur von frisch oder bereits länger Verliebten geschätzt. Küssen ist auch aus kardiologischer Sicht […]

0

Androgyne Menschen sind angeblich am erfolgreichsten

Androgyne Menschen sind angeblich am erfolgreichsten

Ich habe Ihnen gestern geschrieben, dass nach einem aktuellen neuen Meinungsbild sogenannte „androgyne“ Persönlichkeiten ganz vorne stehen, wenn es um den Erfolg im Beruf geht. Das bedeutet: Der Erfolg lacht nicht den Menschen mit ausgeprägten männlichen ODER weiblichen Eigenschaften, sondern solchen, die sowohl männliche wie auch weibliche Eigenschaften haben. Die Studie von eDarling, aus der die Zahlen stammen, ist wenig repräsentativ, zeigt aber einen klaren Trend: Psychologische Androgynität: 80 Prozent […]

0

Partnersuche gegen Ende 30 – fatale Mischung aus Sehnsucht und Angst?

Partnersuche gegen Ende 30 – fatale Mischung aus Sehnsucht und Angst?

Brigitte-Autorin Mona Hermsen hat eine neue Erkrankung erfunden: Partnersuche-Burnout. Aber nachdem sie sich die Theorie einer Psychologin zugrunde legte, meinte sie, „zu der Gruppe zu gehören, die Angst bei der Suche hat“. Sie schreibt zunächst (alle Zitate aus BRIGITTE) Lange Zeit habe ich geglaubt, dass ich mich neben meinem Vollzeitjob hauptsächlich um das Projekt “Freund finden” kümmern müsste. Online-Dating, Smartphone-Dating, samstagabends ausgehen, sonntags spazieren gehen mit einem Date und immer […]