Wer schreibt für liebepur?

  • Gebhard Roese (7234)
    Der Fachmann: Den richtigen Partner suchen und finden - dabei helfe ich Ihnen.
     
  • Ina Yanga (118)
    Ich greife die heißesten Eisen in Dating, Partnerschaft und Sex auf.
     
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

 die liebe pur:

Partnersuche auf zehn Punkte gebracht

Hunderte Bücher, sicher ebenso viele oder noch mehr Hinweise in Illustrierten, Frauen- und Männerzeitschriften, von Internet-Foren ganz zu schweigen. Das ist die Bilanz dessen, was an geschriebenem Rat für die Partnersuche zu finden ist. Doch was bleibt von alledem? Welche Grundsätze gelten immer und überall? Und was ist von den eigenartigen Aussagen aus Volksmund und Dating-Branche zu halten, wie etwa diesen: - Wenn du jemanden suchst, lernst du sowieso niemanden […]

 dating und wissenschaft:

Brauchen Menschen mit Super-IQ eine eigene Partnerbörse?

Die Frage, ob Menschen mit einem besonders hohen IQ eine spezielle Partnerbörse benötigen, beschäftigte schon viele Single-Börsen-Gründer. In Deutschland trat ElitePartner einst an, um Akademiker anzulocken – inzwischen sind aber auch andere „Singles mit Niveau“ willkommen. Weil das EliteMedia offenbar nicht ausreichte, hatte man gar noch eine spezielle Partnerbörse ausschließlich für Akademiker gegründet. In Barcelona residiert zudem das Unternehmen IQ Elite, das nach eigenen Angaben 2009 von einer Gruppe von […]

 online dating:

Schräge Sichtweisen – oder warum „Mobile Dating“ wieder verliert

Solche Botschaften hören US-Amerikaner gerne: Die neuen Technologien setzen sich durch – das ist der Beweis für den Fortschritt. Das liest sich dann so: Im Juli 2013 nutzten 65 Prozent der Online-Partnersuchenden Desktop Computer (PCs) während ihrer Suche nach Liebe, während die restlichen 35 Prozent die Variante wählten, ausschließlich mobil zu suchen. Doch seit Juli 2014 haben sich die Anteile komplett gewandelt. Jetzt suchten 60 Prozent der online Partnersuchenden mobil, […]

 psychologie und lifestyle:

Teure Ex-Hure schreibt teures Buch

Warum sollte man das Buch einer Hure lesen? Eine Antwort wäre: Es könnte aufschlussreiche Einblicke in den Beruf geben, die etwas sicherer als die Antworten, die uns deutsche Fernsehkrimis darauf geben. Eine andere wäre: weil wir gerne Dramen/Tragödien oder Erfolgsgeschichte/Märchen lesen. Denn ob uns das Buch über das tatsächliche Leben einer gut bezahlten Hure (1) Aufschluss gibt, ist bei der Vermarktung nicht wichtig – und die läuft wie geschmiert. Der […]

 datingratgeber:

Partnersuche auf zehn Punkte gebracht

Hunderte Bücher, sicher ebenso viele oder noch mehr Hinweise in Illustrierten, Frauen- und Männerzeitschriften, von Internet-Foren ganz zu schweigen. Das ist die Bilanz dessen, was an geschriebenem Rat für die Partnersuche zu finden ist. Doch was bleibt von alledem? Welche Grundsätze gelten immer und überall? Und was ist von den eigenartigen Aussagen aus Volksmund und Dating-Branche zu halten, wie etwa diesen: - Wenn du jemanden suchst, lernst du sowieso niemanden […]

 dating und erotik:

Dating oder Prostitution – Sauerkraut, frisch aufgewärmt

News-Redakteurin Franziska Obst hat offenbar ein paar Jahre verschlafen – denn das Thema „Dating oder Prostitution“ im Zusammenhang mit den Aktivitäten des Datingseiten-Gründers Brandon Wade ist nun schon etwas angejahrt. Das liest sich dann so (Quelle news.de) : Seit vergangener Woche sorgt das neue Dating-Portal WhatsYourPrice im Internet für Schlagzeilen. Denn das Modell der Plattform unterscheidet sich grundlegend von anderen bereits etablierten Portalen. Hier können Männer dafür bezahlen, dass die […]

 singlebörsen tests:

Die Branche fürchtet Mobile Dating mehr als gedacht

Eigentlich weiß niemand, woher die vielen Neukunden kommen – aber man vermutet, durch Mundpropaganda. So jedenfalls ist die Lesart bei Tinder, Badoo, Lovoo, POF und all den andren, die zu den Gewinnern des Trends gehören. Auch unklar bleibt, was die Menschen eigentlich in die Arme des Mobile Datings treibt: Will man nur dabei sein? Machte es Freude, damit herumzuspielen? Suchte man einen Partner? Oder sind es die (noch) geringeren Kosten, […]

 dating wochenschau:

Die Woche: Online-Dating auf Abwegen und Geschlechterrollen

Online-Dating ist wirklich etwas sehr Wichtiges, Wertvolles und Beachtenswertes. So wünsche ich es mir jedenfalls, denn ich persönlich bin nach wie vor davon überzeugt: Auf Online-Dating können Partnersuchende nicht verzichten. Leider scheint die Dating-Branche in ihrer Mehrheit darüber ganz anderer Meinung zu sein: Sie tut alles, um eine negative Presse zu bekommen. Denn während ich Tinnef wie die Pressemitteilung „verliebt, verlobt, verlottert“ in meinem Briefkasten finde, um das Image einer […]
 
 

 intime fragen:

Extra Drei – erste Ergebnisse einer Internet-Recherche über Dreier

Der Wunsch ist überwiegend stark, die Hürden sind aber leider hoch – und manchmal sträuben sich auch die kleinen Nackenhaare, wenn man vom „Dreier“ spricht. Das ist – in aller Kürze – bereits das Fazit, was aus den Recherchen hervorging, die ich zum „Dreier“ anstellte. „Dreier“ sind ohnehin nicht das, was die meisten Menschen darüber denken. Da wäre schon mal festzuhalten, dass nur die Zahl „drei“ feststeht, und dass man […]

 dating und humor:

Warum eine Kameldame die ideale Partnerin für Sie ist

Ganz klar –sie hat in etwa das gleiche Alter, dieselbe arrogante Haltung, säuft ebenso viel wie Sie und liebt lange Spaziergänge am Strand. Alles klar? Oder etwa nicht?

 liebesmüll:

Teure Ex-Hure schreibt teures Buch

Warum sollte man das Buch einer Hure lesen? Eine Antwort wäre: Es könnte aufschlussreiche Einblicke in den Beruf geben, die etwas sicherer als die Antworten, die uns deutsche Fernsehkrimis darauf geben. Eine andere wäre: weil wir gerne Dramen/Tragödien oder Erfolgsgeschichte/Märchen lesen. Denn ob uns das Buch über das tatsächliche Leben einer gut bezahlten Hure (1) Aufschluss gibt, ist bei der Vermarktung nicht wichtig – und die läuft wie geschmiert. Der […]

 werbung:

 
 

 männer und frauen:

Frauen – manchmal Lustobjekte oder ständig integre Persönlichkeiten?

Wird ein Mensch „objektifiziert“, wie es im feministischen Sprachgebrauch heißt, dann wird er einseitig als Objekt betrachtet, also beispielsweise als „Objekt der Begierde“. Dabei wird seine Gesamtpersönlichkeit ignoriert, und die Wünsche und Vorstellungen der Person werden beiseitegeschoben, um beispielsweise den Geschlechtsverkehr zu forcieren. So jedenfalls die Lesart der Feministinnen. Diese Feministinnenmeinung beruht darauf, dass wir alle immer und überall unsere „gesamte Persönlichkeit“ präsentieren wollen, sollen und möglicherweise gar dazu gezwungen […]

 dating news:

Adam und Eva gestrandet … im wahrsten Sinne des Wortes

Zur Freude der Voyeure war bei der gestrigen Sendung „Adam und Eva – gestrandet im Paradies“ nichts verpixelt. Die Darsteller, die angeblich Partner suchten, waren denn auch hübsche Menschen, komplett durchgestylt, die „fern aller Zivilisation“ offenbar nicht einmal einen Rasierapparat brauchten, um glatt im Gesicht und an den Genitalien zu sein. Nackt kann erotisch sein – meist ist nackt aber eben nur nackt. Und so durchgestylt und klinisch rein die […]

 inas liebesrat:

Verführe mit deinem Körper – aber sende nicht die falschen Signale

Nahe zu jede Frau weiß: Ich kann mit meinem Körper verführen. Aber nicht jede weiß, wie sie mit ihrem Körper verführt. Viele Frauen meinen in vollem Ernst, es seien die Brüste, der Po und die Beine, die verführen würden. Also werden die Brüste schön ins Schaufester gestellt, der Po kommt in enge Röcke oder Jeans, damit seine Rundungen hübsch erkennbar sind, du die Beine lugen unter dem kurzen Rock hervor […]